Februar 1, 2023

Schach-Weltverband sorgt für nächsten Eklat

Noch bevor der Betrugsskandal rund um Hans Niemann und Weltmeister Magnus Carlsen lückenlos aufgeklärt ist, wird die Schach-Welt erneut von einem Eklat heimgesucht. Urheber diesmal: Der Weltverband FIDE, der die Suspendierung von Putin-Freund Sergey Karjakin am Sonntag aufhob. Der Ärger darüber ist groß. 

„Disqualifikation beendet“, schrieb Sergey Karjakin am Sonntag zu einem Bild, das er auf Twitter postete. Dabei trug der Russe ein Shirt mit der Aufschrift „Putin Team“. 

Der Schach-Weltverband FIDE hatte den Großmeister vor einem halben Jahr aus dem Verkehr gezogen, nachdem er den russischen Angriffskrieg in mehreren Statements befürwortete und nachweislich Lügen über die ukrainische Regierung verbreitete. Diese Sperre lief nun aus.

Weiterlesen

Share this
EnglishDeutschРусский