Dezember 4, 2022

SMM: an diesem Wochenende zweite Nationalliga-A-Doppelrunde – Réti – Riehen am Samstag ab 12.30 Uhr live im Internet

Sebastian Bogner. | Foto: Georgios Souleidis/Grenke Chess

Markus Angst An diesem Wochenende steht in der Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft (SMM) die zweite Nationalliga-A-Doppelrunde auf dem Programm. Dabei kommt es am Sonntag mit Luzern (1.) – Genf (5.) und Zürich (2.) – Riehen (3.) zu brisanten Begegnungen.

Doch auch am Samstag werden interessante Matches gespielt. So fordert das Überraschungsteam der ersten Doppelrunde Winterthur (4.) Titelverteidiger Luzern. Und Réti Zürich, das in der 5. Runde das Derby gegen die SG Zürich nur knapp mit 3½:4½ verloren hat, trifft auf Riehen. Diese Partien können Sie ab 12.30 Uhr live auf der Website des ASK Réti mitverfolgen.

Hochspannung verspricht auch der Kampf gegen die Relegation, liegen doch vier Runden vor Schluss mit Wollishofen (3), Réti (2), Nyon (2), Echallens (1) und Nimzowitsch (1) fünf Teams – also die halbe Liga – innerhalb von nur zwei Punkten. Am Samstag treffen mit Nimzowitsch und Nyon zwei Abstiegskandidaten aufeinander, am Sonntag kommt es mit Echallens – Réti und Nyon – Wollishofen zu zwei Abstiegsduellen.

Am Sonntag wird auch die 6. Nationalliga-B-Runde gespielt. Dabei kommt es gleich zu drei Spitzenkämpfen. In der Ostgruppe treffen Mendrisio (1.) und Glarus (2.) aufeinander, in der Westgruppe Vevey (4.) und Trubschachen (1.) sowie Schwarz-Weiss Bern (2.) und Payerne (5.).

Nationalliga A

Partien der 6. Runde (Samstag, 12.30 Uhr): Winterthur – Luzern, Wollishofen – Zürich, Réti Zürich – Riehen, Genf – Echallens, Nimzowitsch Zürich – Nyon.

Partien der 7. Runde (Sonntag, 12.30 Uhr): Luzern – Genf, Zürich – Riehen, Winterthur – Nimzowitsch, Echallens – Réti, Nyon – Wollishofen.

Rangliste nach 5 Runden: 1. Luzern 10 (30). 2. Zürich 10 (27). 3. Riehen 8 (27). 4. Winterthur 7 (21). 5. Genf 6 (24). 6. Wollishofen 3 (12). 7. Réti 2 (18). 8. Nyon 2 (14½). 9. Echallens 1 (13½). 10. Nimzowitsch 1 (13).

Die erfolgreichsten Punktesammler in der NLA: IM Anthony Petkidis (Zürich) 5 Punkte aus 5 Partien, WGM Ghazal Hakimifard (Luzern) 4½/5, IM Nicolas Brunner (Riehen) 4/4, GM Robert Fontaine (Genf) 4/5, IM Fabian Bänziger, IM Gabriel Gähwiler (beide Luzern) und FM Noah Fecker (Zürich) je 3½/4, FM Enrique Almada (Luzern) 3/3, FM Norbert Friedrich (Zürich) 3/4.

Nationalliga B, Ost

Partien der 6. Runde (Sonntag, 12.30 Uhr): Mendrisio – Glarus, Olten – Lenzburg, Tribschen – Gligoric Zürich, Winterthur II – St. Gallen, Bodan Kreuzlingen – Wollishofen II.

Rangliste nach 5 Runden: 1. Mendrisio 10 (28½). 2. Glarus 8 (24½). 3. Olten 6 (22). 4. Lenzburg 6 (20). 5. Tribschen 4 (21). 6. Winterthur II 4 (19½). 7. Bodan 4 (19). 8. Gligoric 4 (16). 9. Wollishofen II 2 (15). 10. St. Gallen 2 (14½).

Nationalliga B, West

Partien der 6. Runde (Sonntag, 12.30 Uhr): Vevey – Trubschachen, Schwarz-Weiss Bern – Payerne, Echallens – Riehen II, Bois-Gentil Genf – Biel, Solothurn – Bern.

Rangliste nach 5 Runden: 1. Trubschachen 8 (26). 2. Schwarz-Weiss 8 (25). 3. Riehen II 7 (22½). 4. Vevey 7 (21). 5. Payerne 7 (20½). 6. Biel 4 (18½). 7. Bern 3 (19). 8. Solothurn 2 (18). 9. Bois-Gentil 2 (16). 10. Echallens II 2 (13½).

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский