August 10, 2022

Dreifach-Gold Armenien führt die Olympiade zur Halbzeit an

Indiens 16-jähriges Wunderkind Gukesh gewinnt sein sechstes Spiel in Folge

Der dreimalige Olympiasieger Armenien erzielte heute Nachmittag im 4 Points Sheraton Convention Centre einen großen Sieg und besiegte Indien B in einem sehr spannenden Spiel mit 2,5-1,5. Trotz der Niederlage an Brett eins – Sargissian wurde von Gukesh überrollt – waren die Armenier auf den unteren Brettern stärker, und die GMs Samvel Ter-Sahakyan und Robert Hovhannisyan (Bild unten) gewannen ihre Partien.

Mit einem perfekten Ergebnis von zwölf Matchpunkten gehen sie in den Ruhetag als alleiniger Tabellenführer der offenen Gruppe.

Der Mann des Tages war jedoch wieder einmal das 16-jährige indische Wunderkind Gukesh D, der seinen sechsten Sieg in Folge feierte. Das Kunststück erinnert viele von uns an die brillante Leistung des ehemaligen Weltmeisters Vladimir Kramnik bei der Olympiade 1992 in Manila.

International kaum bekannt, erzielte Vladimir 8,5/9, erzielte eine Elo-Leistung von 2958 und gewann die Goldmedaille an Brett fünf. Kramnik war damals erst 17…

Natürlich sind beide Leistungen nicht ganz vergleichbar – Gukesh ist bereits ein bekannter Großmeister und die Olympiade erst auf halbem Weg – aber trotzdem ist seine Leistung schon herausragend.

Die Runde begann mit einer Doppelzug-Eröffnungszeremonie. Der Direktor der Citi Bank, Herr Pradeep Sekar, eröffnete das Spiel zwischen Indien und Georgien der Frauen, während der erfahrene Inder IM K. Murugan – Vertreter von NLC – den zeremoniellen Zug am ersten Brett zwischen Indien B und Armenien spielte. Murugan war bei einigen Gelegenheiten Mitglied des olympischen Teams für Indien und genießt in der nationalen Schachgemeinschaft hohes Ansehen.

Neben dem Schlüsselspiel zwischen Indien B und Armenien waren alle Augen auf die Mannschaft Indien A gerichtet. Würden sie gegen Usbekistan, eine wohl noch jüngere Mannschaft, mit dem Tempo der Youngster mithalten können?

Ein harter Tag im Büro; ein sehr konzentrierter Harikrisna besiegte Abdusattorov mit Schwarz an Brett eins, als der junge Usbeke eine aktuelle italienische Eröffnung falsch spielte.

An Brett vier hatte Sasikiran Probleme, sich dem Angriff seines jungen Gegners zu stellen, und am Ende brach er durch: Vokhidov Shamsiddin erzielte einen massiven Sieg, der das Unentschieden auf den Anzeigetafeln bedeutete.

An Brett zwei zog Vidit mühelos, aber an Brett drei stand Erigaisi kurz vor der Niederlage. Alles in allem eine glückliche Parade für Indien A – 2:2 am Ende –, das nun punktgleich mit Indien B ist.

Fabiano Caruana wurde vom Bösewicht zum Helden. Sein klarer Sieg heute Nachmittag über den iranischen Spitzenspieler Parham Maghsoodloo – 2,5-1,5 lautete das Endergebnis für die USA – lässt die Amerikaner in der besten Position, um in der Tabelle weiter nach oben zu klettern. Sie sind jetzt mit 11/12 Punkten klarer Zweiter und es sieht jeden Tag besser für sie aus.

Spanien – Kuba endete 2:2, was die Spanier wahrscheinlich etwas enttäuscht zurückließ. Brett zwei und Spitzenspieler Vallejo Pons konnte wegen einer leichten Halsentzündung nicht mehr spielen: Viele Spieler leiden unter der Hitze draußen in Kombination mit der Klimaanlage im Spielsaal.

Diese Ergebnisse bei den Top-Spielen haben es nicht weniger als zehn Mannschaften ermöglicht, sich mit 10/12 den dritten Platz zu sichern, und obwohl noch fünf Runden zu absolvieren sind, werden diese Mannschaften eindeutig Medaillenanwärter sein. Frankreich, die Niederlande, Deutschland, Serbien, Peru … und die Liste geht weiter.

Die Niederlande sind eindeutig ein aufstrebendes Team. Mit Anish Giri an der Spitze scheinen sie nach der unerwarteten Niederlage gegen Israel auf Erfolgskurs zu sein. Zuerst ein 4:0-Sieg gegen Kanada und heute Nachmittag besiegten sie die immer gefährliche georgische Mannschaft mit 2,5:1,5 mit zwei wunderbaren Qualitätsopfern an den Brettern eins und zwei.

In seinem kurzen Interview nach dem Spiel mit dem FIDE-Pressesprecher IM Michael Rahal war Giri so freundlich, einen Einblick in das Spiel zu gewähren. Probieren Sie es aus, um Ihre Schachfähigkeiten zu verbessern!

Die Spieler werden den morgigen freien Tag genießen und die Spiele werden planmäßig am 5. August fortgesetzt. Indien A gegen Indien C wird das Hauptgericht auf der Speisekarte sein, obwohl alle Augen auf Armenien gegen die USA um den ersten Platz gerichtet sein werden.

Armenien (12) – Vereinigte Staaten von Amerika (11)

Indien A (10) – Indien C (10)

Frankreich (10) – Niederlande (10)

Serbien (10) – Deutschland (10)

Kuba (10) – Indien 2 (10)

Peru (10) – Usbekistan (10)

Die Spiele beginnen pünktlich um 15:00 Uhr und können live auf der Turnier-Website verfolgt werden.

Eine vollständige Ergebnisliste finden Sie auf der offiziellen Website unter https://chessolympiad.fide.com/open-results/

Text: IM Michael Rahal, FIDE-Pressesprecher, Chennai

Fotos: Lennart Ootes, Mark Livshitz und Stev Bonhage

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский