November 27, 2022

Die IX. IBCA World Team Championship begann in Ohrid, Nordmazedonien

Die IX. IBCA Team-Schachweltmeisterschaft für Blinde und Sehbehinderte findet vom 27. Juni bis 8. Juli 2022 in Ohrid, Nordmazedonien, statt. Der Wettbewerb folgt dem „Markenzeichen“ des IBCA-Formats, das Round Robin und Double Knockout kombiniert, ähnlich wie bei einigen Fußballturniere auf hohem Niveau. Gemäß den Ergebnissen der IBCA-Olympiade 2021 werden die sechzehn stärksten Teams in zwei Gruppen zu je acht Teams gesetzt, um Round-Robins über sieben Runden zu spielen. Dann werden die Halbfinal- und Endrunden basierend auf dieser Gruppenwertung erstellt. (Das vollständige Reglement finden Sie auf der FIDE-Kalenderseite ). Die Spieler verwenden spezielle Braille-Schachbretter, sprechende Uhren und Sprachaufzeichnungsgeräte.

Die COVID-19-Pandemie hat viele Lebensbereiche, einschließlich Schach, dramatisch beeinflusst. Turniere wurden abgesagt oder verschoben; andere wurden im Online-Format abgehalten. Es ist großartig, nach der Pandemie zu freudigen persönlichen Treffen zurückzukehren. Die IX. IBCA Team-Schachweltmeisterschaft für Blinde und Sehbehinderte wird vom Nationalen Sportverband der Blinden Nordmazedoniens in Zusammenarbeit mit dem Schachverband Nordmazedoniens, Hauptorganisator Gjorgji Minovski (MKD), organisiert. Sein Austragungsort, das Metropol Luxury Resort Ohrid, ist ein vertrauter und angenehmer Ort für viele Spieler aus Europa und der ganzen Welt, die dort in der Vergangenheit an prestigeträchtigen ECU- und FIDE-Veranstaltungen teilgenommen haben. Diese Meisterschaft ist eine gemeinsame Anstrengung der IBCA, lokaler Organisatoren, mazedonischer regionaler und kommunaler Behörden, die dafür gesorgt haben, dass sich die Spieler persönlich treffen können, während alle zusätzlichen Zugänglichkeitsmaßnahmen sichergestellt wurden.

Der Präsident der Republik Nordmazedonien, Herr Stevo Pendarovski , richtete seine herzlichen Grüße an die Teilnehmer.

An der Eröffnungszeremonie am 28. Juni nahmen Herr Naum Jamandiev , Bürgermeister der Gemeinde Ohrid, teil; Dr. Charudatta Jadhav (IND), der IBCA-Präsident; Frau Diana Tsypina (CAN), 2. Vizepräsidentin der IBCA; Herr Blagoj Mishevski , Präsident, Nationaler Sportverband der Blinden Nordmazedoniens; Herr Zarko Selkovski , Präsident, Braille Chess Association of North Macedonia; Herr Agim Shemshiu , Vizepräsident, Schachverband von Nordmazedonien; Herr Zoran Stojcevski , Vorstandsmitglied, Schachverband von Nordmazedonien.

Die Zeremonie begann mit einer emotionalen Live-Wiedergabe der Nationalhymne durch prominente lokale Sänger. Dann begrüßte Bürgermeister Naum Jamandiev die Teilnehmer in der Gemeinde Ohrid und erinnerte sie daran, dass Ohrid die einzigartige Auszeichnung hat, einer von nur 28 Orten auf der Welt zu sein, die von der UNESCO gleichzeitig als Kulturerbe und Naturerbe eingestuft wurden. Er betonte die hervorragende Zusammenarbeit zwischen der IBCA, den Organisatoren und den lokalen Behörden, die es über hundert Teilnehmern ermöglicht, sich persönlich in Ohrid zu treffen und Schach zu genießen.

Bevor die Meisterschaft für eröffnet erklärt wurde, sprach der Präsident der IBCA, Dr. Charudatta Jadhav, die wichtigen Themen des Zusammenhalts und der Solidarität der globalen Braille-Gemeinschaft an. Er bat um eine Schweigeminute im Gedenken an Dr. Ludwig Beutelhoff, den dienstältesten ehemaligen IBCA-Präsidenten (2005-2017), der im Alter von 74 Jahren verstorben ist. Als Philosoph und Förderer des Braille-Schachs, Herausgeber der Marburger Schachzeitung, und Der Behindertenbeauftragte des Deutschen Schachbundes, Dr. Beutelhoff, genoss allgemeinen Respekt und Bewunderung sowohl in der Braille-Bruderschaft als auch in der weltweiten Schachgemeinschaft.

Sein Geist und seine Ideen inspirieren weiterhin die nächsten Generationen von Braille-Spielern. Präsident Jadhav hieß Spieler aus der vom Krieg zerrissenen Ukraine herzlich willkommen, die bei ihrer Teilnahme auf zahlreiche Hindernisse gestoßen waren, sie aber alle mit der Hilfe der weltweiten Braille-Schachfamilie überwanden, die eine erfolgreiche Spendenaktion organisierte und den sicheren Durchgang der Spieler gewährleistete. Nationale Braille-Verbände von Schweden, Deutschland, Kanada, Nordmazedonien, Frankreich, Italien sowie die IBCA selbst spendeten großzügig genug Geld, um die Teilnahme des Teams Ukraine an der Meisterschaft in Ohrid und der besten Braille-Spielerin der Ukraine, Liubov Zsiltzova, zu ermöglichen. Lisenko bei der bevorstehenden IBCA-Frauenweltmeisterschaft in Frankreich. Es ist ein großartiges Beispiel für Solidarität, die Grenzen überschreitet! Die Rede des IBCA-Präsidenten wurde häufig vom Applaus des Publikums unterbrochen.

Herr Blagoj Mishevski , Präsident, National Sports Federation of the Blind of North Macedonia, und Herr Zarko Selkovski , Präsident, Braille Chess Association of North Macedonia, betonten die Anstrengungen, die die Regierung und die lokalen Behörden in Nordmazedonien unternehmen, um die Integration und volle Teilnahme von zu gewährleisten Menschen mit Behinderungen in die breitere Gesellschaft einzubringen, und bemerkte, dass Braille-Schach eine hervorragende Möglichkeit ist, diese Ziele zu erreichen.

Chefschiedsrichter Vadim Tsypin (CAN) führte die Würdenträger zu den ersten symbolischen Zügen in den Spielen der beiden Gruppen Rumänien – Frankreich und Indien – Nordmazedonien.

Die Teilnehmer der Meisterschaft kämpfen um die Titel, Medaillen und Brettpreise. Zwischen dem Ende der Gruppenphase und dem Halbfinale gibt es einen Ruhetag, an dem die Organisatoren freundlicherweise einen kostenlosen Ausflug zu einigen der ältesten Klöster der Welt anbieten.

Informationen und Fotos zur Verfügung gestellt von der IBCA und dem National Sports Federation of the Blind of North Macedonia

Über IBCA

Die International Braille Chess Association (IBCA) ist das oberste Gremium, das für Blinden- und Sehbehindertenschach zuständig ist. Die IBCA ist Teil der International Blind Sports Federation und ein angeschlossenes Mitglied der FIDE. Die 1958 gegründete IBCA ist auf mehr als 60 Länder auf vier Kontinenten angewachsen. Zu den wichtigsten Wettbewerben zählen die Blindenschacholympiade und die Blindenweltmeisterschaften.

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский