Juni 28, 2022

Deutsche Schnellschach-Amateurmeisterschaft feiert im September Premiere

Spielort der Meisterschaft ist die Sparkassen-Arena in Göttingen

Die Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft (DSAM) bekommt nach mittlerweile über 20-jähriger Erfolgsgeschichte einen Ableger mit kürzerer Bedenkzeit. Am 24. und 25. September 2022 ist in Göttingen Premiere für die Deutschen Schnellschach-Amateurmeisterschaften (DSSAM). Gespielt wird wie bei der DSAM in bis zu sieben Gruppen bis zu einer maximalen Wertungszahl von 2300. Der Niedersächsische Schachverband ist Gastgeber dieser Meisterschaft und der parallel veranstalteten Deutschen Schnellschach-Meisterschaften (Offenes und Frauen-Turnier). Eine tolle Gelegenheit die besten deutschen Spielerinnen und Spieler hautnah zu erleben. Der Sieger der A-Gruppe und die Frau mit der besten Turnierleistung der DSSAM qualifizieren sich automatisch für die „großen“ Deutschen Schnellschach-Meisterschaften 2023.

Gespielt wird in der Göttinger Sparkassen-Arena, der Heimstätte des Basketball-Bundesligisten BG Göttingen. Über zwei Tage werden neun Runden im Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten plus 10 Sekunden je Zug gespielt. Der punktbeste Spieler jeder Gruppe bekommen den Titel Deutscher Schnellschach-Amateurmeister 2022 – Gruppe X. Ebenso wird in jeder Gruppe an die punktbeste Spielerin der Titel Deutsche Schnellschach-Amateurmeisterin 2022 – Gruppe X vergeben.

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский