Mai 17, 2022

Carlsen schlägt Praggnanandhaa, um gemeinsam die Spitze der Rangliste zu erreichen

Magnus Carlsen hat heute sein Spiel für den großen Anlass verbessert, als er die ungeschlagene Serie des jungen Anwärters Rameshbabu Praggnanandhaa beendete und an die Spitze der Rangliste des Oslo Esports Cup aufstieg.

Der Weltmeister schüttelte die Krankheit ab, an der er seit Beginn des Turniers der Meltwater Champions Chess Tour gelitten hatte, und wehrte die Herausforderung des formstarken indischen Teenagers mit einem dominanten 3:0-Sieg ab. Mit einem Spiel vor Schluss schnappte sich Carlsen die maximalen 3 Punkte und einen Gewinnbonus von $7.500, um am 12. September neben Praggnanandhaa zu spielen. Es brachte dem Norweger auch fünf Siege in Folge im Schnellschach.

Auf die Frage, ob er beim Spielen von Praggnanandhaa besonders entschlossen sei, sagte Carlsen: „Ich bin der Beste – daran habe ich keinen Zweifel, aber du musst es beweisen, wenn du spielst!“

Praggnanandhaa war vor Carlsen in das Match der vierten Runde gegangen, nachdem er auf seinem Weg zu drei Matchgewinnen in Folge fantastisches Schach gespielt hatte. Dabei hatte Rameshbabu auch 22.500 US-Dollar an Einnahmen erzielt und die Hoffnung geweckt, dass er den ersten Major der Tour-Saison insgesamt gewinnen könnte.

Aber gegen Carlsen, die Nummer 1 der Welt, fand sich der überaus talentierte 16-Jährige mit Gegnern der nächsten Klasse wieder.

Carlsen ging mit einem Sprung ins Spiel, der ihm in den letzten Tagen, in denen er sich über schlechtes Wetter beschwert hat, gefehlt hat.

Im ersten Spiel zeigte der junge Inder keinerlei Scheu und entschied sich für einen Sizilianer. Aber es war Carlsen, der das erste Blut abnahm. Der Champ besiegte Pragg in einer brillanten Partie, die bis zum Schluss ging, als der Champ mit dem exzellenten 60.Dd6 sein Können im Endspiel unter Beweis stellte!

Magnus Carlsen – Praggnanandhaa R

Weiß rückt mit seinem Bauern auf a6 vor, da sowohl 60…Dxa5 als auch 60…De3+ an 61.De6+| scheitern 1:0, 76 Züge

Zwischen den Spielen sagte Carlsen, er fühle sich „viel besser“ – und das zeigte sich.

Pragg musste zurückschlagen. Der Youngster ging im zweiten aggressiv vor, erlitt dann aber mit 31. Lxd8 einen quälenden Fehler, der einen Turm für eine Figur verlor. Es war ein Killerschlag, der das Spiel verlor und ihn vor dem dritten Spiel in eine Must-Win-Situation brachte. So sehr er sich auch anstrengte, Pragg konnte die Flut nicht zurückhalten und Carlsen brach durch, um ihn stilvoll zu erledigen.

Der Champion schüttelte seinem jungen Gegner die Hand, als der Sieg gesichert war, bevor er sagte, Pragg habe immer noch eine „große Chance“, das Event zu gewinnen.

Pragg sagte: „Ich denke, mein Spiel im ersten und zweiten Spiel war gut, aber dann habe ich in kürzerer Zeit angefangen, schlechte Züge zu spielen. Dann im dritten Spiel habe ich die Stellung einfach nicht bekommen.

„Aber ich denke, es ist eine großartige Erfahrung für mich und ich genieße es immer, gegen Topspieler zu spielen.“

Er fügte hinzu: „Nächstes Mal würde ich gerne mehr Widerstand gegen Magnus leisten!“

Liem Quang Le aus Vietnam gewann sein Match gegen Eric Hansen ebenfalls ein Spiel vor Schluss und verzeichnete zwei Siege mit einem 2,5-0,5-Sieg.

Die beiden anderen R4-Matches gingen beide in nervöse Tiebreaks, nachdem die regulären Matches mit 2: 2 endeten.

Polens Weltmeister Jan-Krzysztof Duda kam ins Rennen, nachdem er Shakrhiyar Mamedyarov in einem engen Match besiegt hatte, das in den Tiebreak ging. Es war Dudas dritter Sieg in Folge und brachte ihn auf 7/12.

Unterdessen begann der Tiebreak in der rein holländischen Begegnung zwischen Anish Giri und Jorden van Foreest dramatisch, als ein Mausrutscher von Giri in der ersten Blitzpartie ihn zurückließ.

Giri machte dann in der Sekunde einen großen Fehler, um das Match an seinen Landsmann zu übergeben.

Runde 5 von 7 beginnt am Dienstag um 18:00 Uhr MESZ. Eine vollständige Berichterstattung mit Kommentaren aus der Oslo-Arena ist auf den Twitch- und YouTube-Kanälen von chess24 verfügbar.


Über die Meltwater Champions Chess Tour

Die Champions Chess Tour ist die weltweit führende Online-Schachtour, bei der der weltbeste Schachspieler über eine komplette Online-Schachsaison ermittelt wird. Die Saison 2022 beginnt im Februar 2022 und umfasst monatliche Turniere, die in einem Finale im November 2022 gipfeln. Die besten Schachspieler der Welt treten im Schnellschach gegeneinander an. Alle Partien finden online auf www.chess24.com statt , wobei die Spieler um einen Gesamtpreispool von über 1,5 Millionen US-Dollar kämpfen. Weitere Informationen unter www.championschesstour.com .

Über Play Magnus Group

Die Play Magnus Group ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Schachbranche, das sich darauf konzentriert, Millionen von Schachspielern und -studenten erstklassige digitale Erfahrungen zu bieten. Das Unternehmen bietet E-Learning- und Unterhaltungsdienste über seine marktführenden Marken an: chess24, Chessable, iChess, New In Chess, Everyman Chess, Silver Knights, Aimchess, die Play Magnus App Suite und die Meltwater Champions Chess Tour. Die Mission der Gruppe ist es, Schach zu fördern, um die Welt zu einem intelligenteren Ort zu machen, indem mehr Menschen dazu ermutigt werden, Schach zu spielen, zuzusehen, zu lernen und damit ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Die Play Magnus Group ist an der Euronext Growth Oslo unter dem Ticker PMG gelistet. www.pmg.me

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский