August 18, 2022

Zurab Azmaiparashvili will Präsident der Europäische Schachunion werden

Foto: Chess-News

Zurab Azmaiparashvili, der die Europäische Schachunion seit 2014 leitet, will sein Mandat verlängern und für weitere vier Jahre – bis 2026 – gewählt werden. Die Wahl des ECU-Präsidenten soll zeitgleich mit der Wahl des FIDE-Chefs stattfinden – im August in Chennai.

Azmaiparashvili kündigte an, dass im Falle seiner Wahl Dana Reizniece-Ozola, die jetzt aktiv in Dvorkovichs Team bei der FIDE arbeitet, Vizepräsidentin der ECU 2022-2026 sein wird.

Quelle: Chess-News

 

Zurab Azmaiparashvili schrieb auf Facebook:

Mit großer Freude möchte ich Ihnen unser Team für die ECU-Wahlen 2022 vorstellen!

Ich freue mich sehr, Frau Dana Reizniece-Ozola als Kandidatin für die stellvertretende ECU-Präsidentin vorzustellen und bin ihr sehr dankbar, dass sie weiterhin Teil unseres Teams ist!

In den kommenden Tagen werden wir mehr und mehr Mitglieder unseres Tickets vorstellen und hoffen wirklich, dass Sie Leute finden werden, die unserem schönen Spiel Jahrzehnte lang erfolgreich dienen!

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский