Januar 20, 2022

Tata Steel Chess 2022 beginnt in Wijk aan Zee

Das Tata Steel Chess Festival in Wijk aan Zee eröffnet traditionell die Saison für Elitespieler, und die 84. Ausgabe ist nicht anders. Wie üblich ist das Round-Robin-Masters-Turnier mit 14 Spielern, das vom 14. bis 30. Januar stattfindet (mit drei Ruhetagen am 19., 24. und 27. Januar), eine nahezu perfekte Mischung aus Top-GMs und talentierten und aufstrebenden jungen Spielern:

Der Wettbewerb beginnt am 15. Januar nach der Eröffnungszeremonie und der Auslosung am Vortag. Alle Augen sind auf Magnus Carlsen gerichtet , der sich in Wijk aan Zee auf die Suche nach seinem 8. Titel machen wird.

Foto: Jurriaan Hoefsmit – Tata Steel Schachturnier

Der Weltmeister steht vor einer herausfordernden Aufgabe: Der Sieger von 2020, Fabiano Caruana, die Lokalmatadoren Anish Giri und Jorden van Foreest (die letztes Jahr den ersten Platz belegten), die erfahrenen und immer gefährlichen Großmeister Shakhriyar Mamedyarov und Sergey Karjakin , ehrgeizige GMs auf einem aufsteigenden Weg wie Richard Rapport, Jan-Krzysztof Duda, Daniil Dubov und Andrey Esipenko sind bestrebt, ernsthaft zu kämpfen. Auch der 16-jährige Rameshbabu Praggnanandhaa, der sein Debüt bei Tata Steel gibt, kann einen Curveball werfen.

Foto: Niki Riga

Die Organisatoren des Tata Steel-Turniers haben dieses Jahr ein neues Tiebreak-Format eingeführt. Wenn die zwei oder mehr besten Spieler die gleiche Punktzahl erzielen, wird ein Tiebreak gespielt, um den Turniersieger zu ermitteln. Alle Spieler mit dieser höchsten Punktzahl nehmen an den Tiebreak-Blitzpartien teil. Unabhängig vom Ergebnis wird das Preisgeld zu gleichen Teilen unter allen Spielern im Tiebreak aufgeteilt.

Die Organisatoren haben für jedes mögliche Playoff-Szenario (dh für zwei, drei, vier und 5+ Spieler) gesorgt. Sehen Sie sich hier das vollständige Tiebreak-Reglement für Tata Steel 2022 an .

Nach einer einjährigen Pause kehrt das Challengers-Turnier zu Tata Steel Chess zurück. Die Veranstaltung findet gleichzeitig mit den Masters statt und bringt auch aufstrebende Stars und etablierte Großmeister zusammen:

Die Hauptfrage ist, wer sich für die Tata Steel Masters im nächsten Jahr qualifizieren wird. Es sieht so aus, als hätten mindestens 4-5 Spieler eine faire Chance, diese Aufgabe zu erfüllen. Es wird auch sehr interessant sein, zwei Spielerinnen, Polina Shuvalova und Zhu Jiner , in einem so starken Turnier auftreten zu sehen.

Offizielle Website: tatatasteelchess.com/

 

 
 
Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch