Januar 20, 2022

Vorschlag zur Reform der 2. Bundesliga

Von ChessBase 

Die Bundesliga mit 16 Mannschaften und die vier Zweiten Ligen mit 40 Mannschaften sind die obersten Spielkassen im Spielbetrieb des Deutschen Schachs. Nun strebt der Deutsche Schachbund eine Reform der Zweiten Ligen an, mit weniger Mannschaften und einer strafferen Organisation. Hier ist der Reformentwurf und ein Interview mit Michael S. Langer.

Der Reformentwurf:

Reform der 2. Schach-Bundesliga

Die Bundesspielkommission des Deutschen Schachbundes hat in ihrer Videokonferenz am 10. November 2021 beschossen, einen neuen Anlauf zu einer Strukturreform der 2. Schach-Bundesliga zu nehmen. Zur Vorbereitung von Vorschlägen wurde ein Ausschuss mit folgenden Mitgliedern eingesetzt: Michael S. Langer (Präsident des Niedersächsischen Schachverbandes), Dr. Jürgen Klüners (DSB-Schiedsrichterkommission), Jürgen Kohlstädt (zentraler Leiter der Schach-Bundesliga), Frank Strozewski (Landesspielleiter NRW und Staffelleiter 2. BL West), Thomas Wiedmann (Landesspielleiter Württemberg und Staffelleiter 2. BL Süd), Gregor Johann (Landesspielleiter Rheinland-Pfalz und Bundesturnierdirektor).

Zielsetzung der Reform:

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch