Dezember 3, 2021

Sieg (Damen) und Unentschieden (Herren) für die Schweiz in der 4. Runde der Mannschafts-EM in Terme Čatež

Markus Angst – Nach den beiden Niederlagen blieben die Schweizer Teams in der 4. Runde der Mannschafts-Europameisterschaft im slowenischen Terme Čatež ungeschlagen.

WIM Laura Stoeri feierte in der 4. Runde der Team-EM ihren ersten Sieg.

Die Schweizer dürften mit dem 2:2-Unentschieden (Sieg für IM Oliver Kurmann, Remis für GM Sebastian Bogner und GM Nico Georgiadis gegen das mit je zwei IM und FM spielenden und an allen vier Brettern schwächer besetzte Litauen zwar nicht ganz zufrieden gewesen sein.

Dafür freuten sich die Schweizerinnen umso mehr über ihren 3:1-Sieg gegen den Startranglisten-Nachbarn Kroatien. WGM Ghazal Hakimifard feierte ihren dritten, WIM Laura Stoeri ihren ersten Sieg, während WIM Lena Georgescu und Gohar Tamrazyan remisierten.

Ihren Höhenflug setzten die Italienerinnen mit einem 2½:1½-Sieg gegen Armenien fort. Sie liegen nun auf Platz 2 und fordern in der 5. Runde die verlustpunktlosen Russinnen.

Herren

1. Runde: Schweiz (Nr. 26) – Ukraine (7) 1:3 (GM Bogner – GM Korobow 0:1, GM Pelletier – GM Wolokitin 0:1, GM Georgiadis – GM Schewtschenko ½:½, IM Kurmann – GM Onitschuk ½:½). Griechenland (20) – Russland (1) 1:3. Aserbeidschan (2) – Italien (21) 4:0. Österreich (22) – Frankreich (3) 1:3. Polen (4) – Schweden (23) 3½:½. Norwegen (24) – England (5) 2½:1½. – 39 Teams.

2. Runde: Slowenien II (34) – Schweiz 1:3 (IM Subelj – Bogner ½:½, FM Tisaj – Georgiadis 0:1, FM Brilej – Kurmann ½:½, FM Stevanic – IM Bänziger 0:1). Russland – Tschechien 3:1. Serbien – Aserbeidschan 1:3. Frankreich – Kroatien 2½:1½. Israel – Polen 2:2. Ukraine – Rumänien 2:2.

3. Runde: Schweiz – Georgien (25) 1:3 (Bogner – GM Jobava 0:1, Pelletier – GM Paichadze ½:½, Georgiadis – GM Pantsulaia ½:½, Bänziger – GM Quparadze 0:1). Spanien – Russland 2:2. Aserbeidschan – Deutschland 2½:1½. Ungarn – Frankreich 2½:1½. Polen – Rumänien 2½:1½. Norwegen – Ukraine 1½:2½.

4. Runde: Litauen (31) – Schweiz 2:2 (IM Laurusas – Bogner ½:½, IM Kazakouski – Pelletier 1:0, FM Klabis – Georgiadis ½:½, FM Brazdzionis – Kurmann 0:1). Ungarn – Aserbeidschan 2:2. Russland – Polen 2½:1½. Ukraine – Spanien 2:2. Armenien – Deutschland 2:2. Frankreich – Türkei 2½:1½.

Rangliste nach 4 Runden: 1. Aserbeidschan, Ungarn und Russland je 7. 4. Spanien, Ukraine, Frankreich, Holland, Georgien, Armenien und Serbien je 6. Ferner: 27. Schweiz 3.

Einzelbilanz der Schweizer: GM Sebastian Bogner 1 Punkt aus 4 Partien, GM Yannick Pelletier ½/3, GM Nico Georgiadis 2½/4, IM Oliver Kurmann 2/3, IM Fabian Bänziger 1/2.

Damen

1. Runde: Deutschland (7) – Schweiz (22) 3:1 (WGM Heinemann – WIM Georgescu 1:0, WGM Klek – WGM Hakimifard 0:1, WIM/FM Schneider – WFM Stoeri 1:0, WGM Lubbe – WIM De Seroux 1:0). Russland (1) – Tschechien (16) 4:0. Slowakei (17) – Georgien (2) 1:3. Polen (3) – Griechenland (18) 3½:½. Israel (19) – Ukraine (4) 1:3. Aserbeidschan (5) – Türkei (20) 4:0. – 30 Teams.

2. Runde: Schweiz – Slowenien I (15) 3:1 (Georgescu – WGM/IM Unuk 1:0, Hakimifard – WIM Urh 1:0, Stoeri – WIM Janzelj 0:1, De Seroux – WGM Krivec 1:0). Spanien – Russland 0:4. Georgien – Rumänien 2½:1½. Ukraine – Holland 2½:1½. Schweden – Aserbeidschan 0:4. Ungarn – Polen 1:3.

3. Runde: Schweiz – Spanien (9) 0:4 (Georgescu – WGM/IM Vega Gutierrez 0:1, Hakimifard – WGM/IM Garcia Martin 0:1, De Seroux – WGM/IM Matnadze 0:1, Tamrazyan – WGM Calzetta Ruiz 0:1). Russland – Deutschland 3½:½. Aserbeidschan – Georgien 1:3. Polen – Armenien 1:3. Italien – Ukraine 2½:1½. Frankreich – Ungarn 2:2.

4. Runde: Kroatien (23) – Schweiz 1:3 (FM Cvitan – Georgescu ½:½, WGM Medic – Hakimifard 0:1, WIM Berke – Stoeri 0:1, WFM Radikovic – Tamrazyan ½:½). Georgien – Russland 1:3. Armenien – Italien 1½:2½. Slowakei – Polen 2:2. Ukraine – Spanien 2½:1½. Deutschland – Aserbeidschan 1:3.

Rangliste nach 4 Runden: 1. Russland 8. 2. Italien 7. 3. Georgien, Aserbeidschan, Armenien, Ukraine und Griechenland je 6. Ferner: 18. Schweiz 4.

Einzelbilanz der Schweizerinnen: WIM Lena Georgescu 1½/4, WGM Ghazal Hakimifard 3/4, WIM Camille De Seroux 1/3, WFM Laura Stoeri 1/3, Gohar Tamrazyan ½/2.

Hier finden Sie die Herren-Resultate. 

Hier finden Sie die Damen-Resultate.

Hier können Sie alle Herren-Partien live verfolgen und nachspielen. 

Hier können Sie alle Damen-Partien live verfolgen und nachspielen. 

Alle Informationen zur Team-EM in Terme Čatež finden Sie hier.

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch