Oktober 23, 2021

1. GM-Norm für Dominik Horvath!

Bei der unlängst zu Ende gegangenen Einzel-EM in Reykjavík schien es, als ob dem 18-jährigen Burgenländer Dominik Horvath mit 6,5/11 ein starkes Turnier gelang: Siege gegen die GMs Sivuk (2589) und Martinovic (2548), ein Remis in der Schlussrunde gegen den Europameister von 2018, Ivan Saric (2653) oder der 3. Platz in der U18-Wertung deuteten auf ein nahezu phantastisches Endergebnis – wäre da nicht die Eloperformance für eine erste GM-Norm die, wie bereits beim Sieg eines GM-Turniers im Juli, knapp unter der 2600er Marke blieb…

Umso schöner war die Überraschung vor ein paar Tagen in Dominik’s Mail-Postfach: Seine erste GM-Norm, bestätigt vom isländischen Schachverband! Bereits nach 9 Runden fixierte er die Norm über 8 Runden. Die erste Runde, ein Kontumazsieg, wurde für die Berechnung der Norm nämlich nicht berücksichtigt, die letzten beiden Runden wurden gestrichen. Da niemand mit dieser unerwarteten Nachricht rechnete, ist die Freude über das phantastische Turnier umso größer. Die österreichische Schachgemeinde gratuliert herzlichst zu diesem Erfolg!

Um den GM-Titel zu erreichen sind insgesamt Normen im Umfang von 27 Partien und das Erreichen von 2500 Elo nötig. In Dominik’s Fall, mit einem kampflosen Sieg, reichen auch 26 Partien. (af, Foto: Turnierseite)

Ergebnisse EMTurnierseiteDomink’s FacebookFIDE Titelbestimmungen (2017)

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch