Oktober 28, 2021

Halbzeit bei EU-Jugendmeisterschaften in Mureck

Im steirischen Mureck ist gestern, Sonntag, die fünfte von neun Runden bei den EU-Jugendmeisterschaften über die Bühne gegangen. Einige der jungen Österreicher haben gut Chancen auf vordere Plätze.

In der U-14 liegen mit Philipp Wendl (3. Platz), Alexander Zaytsev  (4.) und Alexander Trummer (6.) gleich drei heimische Spieler mit je vier Zählern punktegleich im Spitzenfeld. Bestes Mädchen ist Bianca Dorsieb mit zwei Punkten. Auch sie ist noch in Schlagdistanz zu den Medaillen.

Armin Haselsberger und Philip Aschenbrenner halten in der U-12 bei je drei Punkten und liegen damit in einer Gruppe der erweiterten Verfolger. Ein Medaillenplatz ist derzeit aber einen Punkt entfernt.

In der U-10 sind mit Nikloaus Wallinger und Eduard Raber zwei Spieler aus Österreich punktegleich in der Spitzengruppe der Spieler mit je vier Punkten. Bestes Mädchen ist Daniela Geworgyan mit zwei Punkten.

In der U-10 liegen die heimischen Hoffnungen bei Leon Chen Chicheng. Er hat drei PUnkte erzielt und ist einen halben Zähler vom dritte Platz entfernt. 

Die Entscheidung um die Medaillen und Platzierungen fällt in den kommenden vier Runden. Gespielt wird jeweils ab 15:00 Uhr, Die Schlussrunde am Donnerstag startet bereits um 08:30 Uhr.

Website JugendschachErgebnisse bei Chess-Results 
Zur Live-Übertragung

 
Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch