September 18, 2021

Sergei Karjakin “Der Comeback-Minister” zieht ins Halbfinale ein

Gesamtrussisches Damenfinale zwischen Goryachkina und Kosteniuk

Freitag, 30. Juli 2021 – Obwohl in der Frauengruppe zwei Halbfinalpartien gespielt wurden, konzentrierte sich die meiste Aufmerksamkeit – online, aber auch im Presseraum – auf das Tiebreak-Match zwischen GM Sam Shankland (2709), der die USA vertritt, und GM Sergey Karjakin (2757), dem russischen Lokalmatador.

Der Sieger würde nicht nur ins Halbfinale der Offenen Gruppe einziehen, sondern sich auch eine sehr gute Chance auf die Qualifikation für die Kandidatenturniere 2022 sichern (hier sind zwei Plätze im Spiel).

Wie üblich ist das Tiebreak-Format nervenaufreibend: zwei Schnellschachpartien von 25 Minuten + 10-Sekunden-Inkrement, gefolgt von zwei 10/10-Partien. Wenn es dann immer noch keinen Sieger gibt, entscheiden zwei Blitzpartien 5/3, gefolgt von einer “Sudden Death”-Armageddon-Partie, das Match.

In der ersten 25/10-Partie eröffnete Shankland mit 1.c4, aber nach ein paar Zügen schlug die Partie den Weg der Katalanischen Eröffnung ein, einer Linie, die einen sehr soliden Ruf hat. Beide Spieler begannen mit ihrer Manövriertaktik: größtenteils schien es klar, dass sie auf Nummer sicher gehen wollten.

Weiterlesen

 

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch