August 5, 2021

Grenke AG: Wolfgang Grenke scheidet aus, Sven Noppes auch

Es wird weiter Grenke draufstehen, aber deutlich weniger Grenke drin sein. Unternehmensgründer Wolfgang Grenke scheidet Ende Juli aus dem Aufsichtsrat der Grenke AG aus. Auch Sven Noppes, Vorstand der Grenke-Bank, scheidet aus. Sein im Dezember auslaufender Vertrag wird nicht verlängert. Noch im vierten Quartal 2021 solle ein Nachfolger ins Unternehmen eintreten. Das teilte die Baden-Badener Unternehmensgruppe jetzt mit.

Diese beiden sind zwei von einer Reihe von Personalien, die nach den Turbulenzen der jüngeren Vergangenheit einen Umbruch und Neuanfang im Konzern markieren sollen. Unter anderem wird der halbe Grenke-Aufsichtsrat ausgetauscht. Aus schachlicher Sicht sind es die beiden entscheidenden Personalien, die das künftige Denksport-Engagement des Unternehmens mit einem gewaltigen Fragezeichen versehen.

Wolfgang Grenke (rechts) und Sven Noppes scheiden aus. | Foto: Georgios Souleidis

Im September 2020 war die Grenke AG mit einem Strauß von Vorwürfen konfrontiert worden, etwa dem, angeblich vorhandenes Geld sei nicht existent oder die Bank des Konzerns in Geldwäsche verstrickt. Die Grenke-Aktie stürzte ab, Wolfgang Grenke ließ sein Aufsichtsratsmandat ruhen.

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch