Oktober 17, 2021

Keymer siegt, Donchenko auch: jetzt geht’s gegen Ray Robson

Siege und volles Programm für Alexander Donchenko und Vincent Keymer. Während Donchenko sich in seinem Auftaktmatch des mit 17.000 Dollar dotierten Banter-Blitz-Cups auf chess24 durchsetzte, hat Vincent Keymer seine Qualifikationsgruppe für die mit 35.000 Dollar dotierte Junior-Speed-Chess-Championship auf chess.com gewonnen.

Beide werden wir sehr bald wieder am Brett sehen, Alexander Donchenko schon am heutigen Mittwoch ab 18 Uhr bei seinem Zweitrundenmatch gegen US-GM Ray Robson. Liveübertragung hierVincent Keymer ab dem morgigen Donnerstag bei der Gelfand Challenge, Liveübertragung hier.

Junior Speed Chess und Banter-Blitz-Cup repräsentieren die unterschiedliche Herangehensweise der beiden großen Schachseiten an ihre Live-Sendungen: Bei den meisten chess.com-Turnieren wird, mutmaßlich im Sinne des Spektakels, die Bedenkzeit mehr und mehr verkürzt. Das gilt etwa für den Titled Tuesday (jetzt 3+1 statt 3+2), und das gilt auch für die Meisterschaft der weltbesten Jugendlichen: gespielt wurden Matches mit 5+1-, 3+1- und schließlich 1+1-Partien. Schnellschach wie bei der Carlsen-Tour, 15+10 etwa, oder auch langsames Blitz 3+2 sind bei chess.com rare Gäste im Programm, bei chess24 wesentlicher Bestandteil.

Ein anderer Unterschied ist die Perspektive der Kommentatoren. Ein Turnierformat, bei dem die Spieler selbst durch ihre Partien führen, während sie sie spielen, gibt es bei chess.com nicht. Bei chess24 ist so ein Format mit dem Banter-Blitz-Cup nun etablierter Teil des Programms.

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch