Oktober 20, 2021

FIDE Grand Prix der Frauen in Gibraltar: Eröffnungsfeier

Die letzte Etappe des FIDE Women’s Grand Prix wurde am Freitagabend im Caleta Hotel von Steven Linares, dem Minister für Sport, Kultur, Kulturerbe und Jugend von Gibraltar, eröffnet.

Stuart Conquest, Schachgroßmeister und Organisator des mehrfach preisgekrönten Gibraltar International Chess Festival, eröffnete die Zeremonie mit den Worten: „Das ist die prestigeträchtigste Veranstaltung, die wir je durchgeführt haben.“ Nach einer wunderschönen Darbietung der gibraltarischen Nationalhymne durch Michelle Brown und dem Abspielen der FIDE-Hymne stellte Stuart den Minister vor, der sich selbst auch als „Minister des Schachs“ bezeichnet. Er sprach im Namen der Regierung von Gibraltar und drückte den Stolz Gibraltars aus, als Gastgeber einer so wichtigen Schachveranstaltung eingeladen worden zu sein, und insbesondere einer Frauenveranstaltung, angesichts der langjährigen Rolle des Gibraltar Festivals bei der Unterstützung und Förderung des Frauenspiels seit seiner Gründung im Jahr 2003. Als sich die Gelegenheit bot, ein offizielles FIDE-Event auszurichten, das Teil des Weltmeisterschaftszyklus der Frauen ist, war es eine große Ehre, anzunehmen. Es war ihm eine große Freude, das Turnier für eröffnet zu erklären.

Das Publikum, zu dem Spielerinnen, Offizielle und lokale Sponsoren gehörten, sah sich anschließend eine Videobotschaft des FIDE-Präsidenten Arkady Dvorkovich an, die zuvor am selben Tag aufgezeichnet wurde. Der Präsident spielte auch auf die wichtige Rolle an, die Gibraltar und sein Schachfestival im Laufe der Jahre für die Entwicklung des Frauenschachs gespielt haben, und drückte seine besondere Freude darüber aus, dass die FIDE ihre Dankbarkeit durch die Abhaltung einer offiziellen Veranstaltung in Gibraltar zeigen konnte.

Nigel Short, der in der ersten Hälfte des Turniers als Co-Kommentator fungieren wird, betrat dann das Podium und unterhielt das Publikum mit einigen improvisierten Beobachtungen. Der ehemalige Vizeweltmeister, der selbst drei Gibraltar Masters-Titel gewonnen hat, freute sich besonders über die Tatsache, dass das Turnier die Rückkehr des Über-Brett-Schachs in einem offiziellen WM-Qualifikationsturnier markiert. Als Traditionalist bleibt OTB-Schach seine bevorzugte Form des Schachs, obwohl er auch den enormen Aufschwung der Online-Schachaktivitäten begrüßt, der durch den weltweiten Erfolg der Netflix-Serie The Queen’s Gambit ausgelöst wurde. Nigel amüsierte das Publikum, indem er die Teilnehmer als „12 Beth Harmons, aber ohne die Betäubungsmittel“ bezeichnete.

Jeder Teilnehmer wurde dann der Reihe nach vorgestellt und ging auf die Bühne, um für Fotos mit dem Minister zu posieren. Aufgrund von Reiseschwierigkeiten waren neun von ihnen im Raum anwesend, zwei weitere, die gerade erst am Veranstaltungsort eingetroffen waren, waren nicht im Raum anwesend. Die zwölfte, Valentina Gunina, soll am Samstag, dem Tag der ersten Runde, eintreffen.

 

Text und Foto: John Saunders

Ergebnisse und Partien der 1. Runde:

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch