Mai 6, 2021

Nepomniachtchi darf bei der WM nicht für Russland spielen

Ian Nepomniachtchi darf bei der Weltmeisterschaft im November und Dezember in Dubai gegen Magnus Carlsen nicht unter russischer Flagge spielen. Der Grund dafür ist Russlands Sperre bei internationalen Sportwettkämpfen durch die Welt-Anti-Doping-Agentur.

Diese Sperre der WADA, die wegen eines großen Doping-Vertuschungsskandals verhängt wurde, wurde im Dezember 2019 auf die Dauer von vier Jahren festgelegt. Im Dezember 2020 wurde sie vom Schiedsgericht für Sport (CAS) auf zwei Jahre halbiert. Dies bedeutet, dass russische Athleten bis Ende 2022 bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften ihr Land nicht repräsentieren dürfen und dass Russland keine Weltmeisterschaften ausrichten darf.

Auf die Schachwelt schien diese Sperre keine Auswirkungen zu haben. Schließlich konnte ja das FIDE-Kandidatenturnier, das vor einigen Tagen in Jekaterinburg endete, wie geplant fortgesetzt werden und die drei russischen Teilnehmer konnten problemlos unter ihrer Flagge spielen.

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Share this