April 18, 2021

Schach als therapeutisches Mittel

Heute Morgen haben wir eine Einladung an alle Mitgliedsverbände und FIDE-Akademien verteilt, um am 1. FIDE-Einführungsseminar “Schach für Kinder mit einer Autismus-Spektrum-Störung. Wie Schach Kindern mit Autismus helfen kann”. Dieses Seminar findet am 29. März statt, am Vorabend des World Autism Awareness Day (2. April), ein Tag, der von den Vereinten Nationen ausgerufen wurde, um das Bewusstsein für Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen, einschließlich Autismus und Asperger-Syndrom, zu schärfen.

Das Ziel dieses Kurses ist es, die Verbände und FIDE-Akademien über die Möglichkeiten zu informieren, Schach in der Erziehung von Kindern mit dieser Störung einzusetzen und einige der bereits vorhandenen Erfahrungen zu teilen. Die FIDE möchte auch das Interesse der Verbände ermitteln, die notwendige Ausbildung von Lehrern anbieten und die Entwicklung von entsprechenden Projekten unterstützen.

Die Referenten werden Natalia Popova (FIDE-Trainerin, Leiterin des zweijährigen Projekts, das Kindern mit Autismus-Spektrum-Störung an der FIDE-Schachakademie in Weißrussland Schach beibringt), Ala Mishchanka (sonderpädagogische Assistentin mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in Kanada) und Līga Bērziņa (Leiterin der Autismus-Gesellschaft von Lettland, Entwicklerin von Spielen zur Reduzierung von Verhaltensstörungen) sein. Die Moderatorin wird die FIDE-Vizepräsidentin Anastasia Sorokina sein, die auch die treibende Kraft hinter der ganzen Initiative ist.

Seminar: https://fide.com/news/969 

Maria Rodrigo Yanguas, klinische und Sportpsychologin.

Natürlich ist Autismus nicht der einzige Bereich, in dem Schach wichtige therapeutische Anwendungen hat. Letzten Monat wurde eine neue klinische Studie mit 105 Teenagern durchgeführt, um die Wirksamkeit eines schachbasierten Videospiels zur Behandlung des kognitiven Trainings von Patienten zu testen, bei denen eine Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) diagnostiziert wurde.

Es wird geschätzt, dass diese neurologische Entwicklungsstörung eine weltweite Prävalenz zwischen 4% und 7% hat. ADHS ist gekennzeichnet durch Aufmerksamkeitsstörungen und/oder Symptome von Hyperaktivität und Impulsivität, die die Betroffenen in ihrem täglichen Leben mehr oder weniger stark beeinträchtigen können.

María Rodrigo Yanguas, WFM und Präsidentin der Kommission für Frauen im Schach des Spanischen Schachbundes, ist auch klinische und Sportpsychologin. Sie war Teil des Teams, das dieses Virtual-Reality-Videospiel entwickelt hat, und sie schickte uns den folgenden Artikel, in dem sie erklärt, wie das Tool entwickelt wurde, welche klinischen Studien durchgeführt wurden und welche therapeutischen Grundlagen hinter diesem Spiel stecken.

Vollständiger Artikel: https://fide.com/news/967

Print Friendly, PDF & Email
Share this