Juli 31, 2021

Erster Jahrestag des FIDE-Newsletters

Dies ist die Ausgabe Nummer 26 unseres vierzehntägigen Newsletters. Das bedeutet 52 Wochen, oder ein komplettes Jahr. Wir freuen uns sehr, dass sich dieses Projekt konsolidiert hat und heute, am 1. März 2021, fast 9.000 Abonnenten hat. In dieser Zeit haben wir 192 Kurzartikel mit insgesamt 63.250 Wörtern veröffentlicht – durchschnittlich 2.400 pro Ausgabe. Ein Jubiläum ist immer ein guter Anlass, um zurückzublicken und eine Selbsteinschätzung vorzunehmen, und genau das haben wir getan. Wir sind diese 26 Ausgaben durchgegangen und haben eine kurze Zusammenfassung und Inhaltsanalyse erstellt. Begonnen haben wir damit, wer/was Gegenstand der Artikel ist. Wie zu erwarten ist, geht es in den meisten Artikeln um die FIDE selbst (38%), weitere 8% der Nachrichten sind den verschiedenen FIDE-Kommissionen gewidmet. Wir bemühen uns jedoch auch, den Aktivitäten unserer Mitgliedsverbände so viel Sichtbarkeit wie möglich zu verleihen (31%).

AUFSCHLÜSSELUNG NACH THEMEN:

Insgesamt haben wir Nachrichten über 63 verschiedene Mitgliedsverbände veröffentlicht, wie unten aufgeführt:

FEDERATION: ITEMS:      
USA 10   Angola 1
Russia 9   Argentina 1
England 8   Bangladesh 1
India 7   Belarus 1
Netherlands 7   Cape Verde 1
China 6   Denmark 1
Spain 6   Dominican Republic 1
Poland 5   Fiji 1
Serbia 5   Greece 1
Croatia 5   Indonesia 1
Ukraine 4   Iran 1
Georgia 3   Isle of Man 1
Germany 3   Italy 1
Switzerland 3   Latvia 1
Turkey 3   Mozambique 1
Armenia 3   Pakistan 1
Australia 2   Philippines 1
Belgium 2   Portugal 1
Colombia 2   Puerto Rico 1
Czech Republic 2   Romania 1
France 2   Scotland  1
Ghana 2   Singapore 1
Hungary 2   Slovakia 1
Iceland 2   South Africa 1
Ireland 2   Sweden 1
Kazakhstan 2   Trinidad and Tobago 1
Lithuania 2   Tunisia 1
New Zealand 2   Uganda 1
Norway 2   Uzbekistan 1
Sri Lanka 2   Uzbekistan 1
Togo 2   Wales 1
UAE 2      

Die Aufschlüsselung nach Themen zeigt, dass Schachwettbewerbe zwar immer noch die häufigsten Nachrichten sind, aber nur 44% der veröffentlichten Artikel einnehmen. Wir haben versucht, einen sehr ausgewogenen Inhalt beizubehalten, wobei 10 % unseres Platzes auf Seminare und Kurse, 9 % auf die Verbreitung sozialer Initiativen, 8 % auf Frauen im Schach, 7 % auf Schach in der Ausbildung, 6 % auf Schachgeschichte und 6 % auf Kultur und Unterhaltung entfallen.

AUFSCHLÜSSELUNG NACH THEMEN:

Wir zitieren aus unseren kürzlich verabschiedeten CSR-Richtlinien: “[FIDE wird] unsere Social-Media-Kanäle nutzen, um Frauen im Schach sichtbar zu machen und jungen Mädchen Vorbilder zu bieten, die sie inspirieren können”.

Wir haben uns entschlossen, zu überprüfen, wie gut wir in diesem Kapitel abschneiden, und wir haben analysiert, wie viele Männer und wie viele Frauen in diesen 26 Ausgaben des Newsletters erwähnt wurden. Das Ergebnis ist, dass in diesem Jahr 691 Männer erwähnt wurden, gegenüber 252 Frauen.

AUFSCHLÜSSELUNG NACH GESCHLECHT:

27% ist definitiv weit von völliger Gleichberechtigung entfernt, aber die Zahl ist zufriedenstellend, wenn man bedenkt, dass Frauen in den meisten Föderationen nur knapp 15% der registrierten Spieler ausmachen. Wir können mit Sicherheit sagen, dass die Aktivitäten von Frauen in unseren Publikationen leicht überrepräsentiert sind, verglichen mit ihrer tatsächlichen Präsenz in den gesamten Schachaktivitäten. Und wir hoffen, dass diese kleine zusätzliche Sichtbarkeit wiederum mehr Frauen ermutigen wird, sich zu engagieren.

Was waren Ihre Lieblingsartikel im Laufe des Jahres? Welche Themen vermissen Sie in unserem Newsletter, und was würden Sie gerne sehen? Schicken Sie uns Ihr Feedback über die E-Mail newsletter@fide.com.

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch