Juli 31, 2021

Die Schulschach-Bundesliga

Ein Internet-Freund mit einer genialen sozialen Ader hat mich auf die Schulschach-Bundesliga hingewiesen. Ich kannte diese nicht, habe geforscht und ein wunderbares Projekt entdeckt, das toll ist.

Es gibt eine Schulschachbundesliga, die viele von euch vielleicht nicht kennen. Anbei der Flyer. Das Nachmelden von Mannschaften ist immer möglich.
Hinter tollen Projekten stehen prima Persönlichkeiten, und einen darf ich Euch heute vorstellen!

WENN IHR INTERESSE HABT; PROBIERT DAS MIT EURER SCHULSCHACH-MANNSCHAFT EINFACH AUS! Ihr könnt nur gewinnen, nicht verlieren!
Hier findet ihr Teilnehmer an der Schulschach-Bundesliga!

https://lichess.org/team/teamleiter-schulschachbundesliga/tournaments
 Ein schönes WOchenende wünscht Euch Euer Walter Rädler wraedler@aol.com


Servus Gavin, bitte stelle dich vor!

Ich heiße Gavin Güldenpfennig. Auf Lichess findet man mich als “Altmarkwolf”. Ich bin 29 Jahre alt und spiele selbst seit meinem neunten Lebensjahr Schach. Spielen tue ich momentan wieder für den SV Eintracht Tangerhütte, was vermutlich auch so bleiben wird künftig, aber ich war auch einige Zeit beim BSC Rehberge und dem SV Senat Berlin aktiv, wo ich selbst auch schon im Bereich Jugendschach einiges gemacht und an Turnierveranstaltungen mitgewirkt habe.

Seit gut 8 Jahren hab ich auch immer wieder Schulschach- AGs und Jugend- und Nachwuchsmannschaften trainiert, was ich seit 2018 nun auch hauptberuflich für die Schachzwerge Magdeburg tue. Seit 2019 habe ich auch meine C- Trainerlizenz. Aktuell betreue ich Schachgruppen an 6 Schulen und zwei KITAs. Aus allen diesen Einrichtungen sind mittlerweile auch schon Kinder auf Lichess aktiv und spielen auch ab und zu Turniere mit.

Zu meinem beruflichen Leben gehört aber auch, dass ich die Social- Media Seiten (Homepage, Facebook, Twitter, Instagram) der Schachzwerge Magdeburg betreue und dass ich für die interne Kommunikation im Verein zuständig bin, was bei derzeit 670 Vereinsmitgliedern auch einige Herausforderungen mit sich bringt. Dies ist jedoch auch dank des tollen Kollegiums bei uns und dank der Unterstützung meiner Partnerin, Jessica Pabst, die die Öffentlichkeitsarbeit mit mir zusammen stemmt, auch in Zeiten von Corona machbar und macht gerade jetzt auch besonders viel Spaß. Sie studiert Grundschullehramt und freut sich, auch mal meine Schachkinder pädagogisch bespaßen zu dürfen.
.
Du managt die Schulschach-Bundesliga. Bitte erkläre dieses Projekt!
Die Schulschachbundesliga gibt es seit April 2020. Sie ist eigentlich deshalb entstanden, weil viele Landesschulschachmeisterschaten coronabedingt abgesagt wurden und ich den Kindern, die an diesen Ausfällen und verpassten Chancen mental zu knabbern hatten, eine Chance geben wollte, trotzdem gegen die besten Schulen Detschlands zu spielen. Begonnen haben wir mit rund einem Dutzend Teams. Eine Zahl, die aber schnell verdreifacht wurde und bis zum Ende der letzten Saison sogar auf etwa 90 Teams anwuchs. Aktuell stehen wir bei 76, was aber auch mit der Vergrößerung der Mannschaften zu tun hat (von 3 Spielern auf 4).

In der ersten Saison, die bis Oktober lief, spielten Grundschulen und weiterführende Schulen noch gemeinsam in einem Ligensystem. Mittlerweile gibt es jedoch zwei “Schulschachbundesligen”. Eine für die Grundschulen und Teams bis Klasse 6, eine für die weiterführenden Schulen ab Klasse 7. Anfangs habe ich diese Liga noch alleine gesteuert, seit Ende der letzten Saison hilft mir nun Jessica auch mit diesem Projekt. Allerdings ist sie vorrangig für die weiterführenden Schulen zuständig, während ich die Grundschulen übernehme, da auch Teams von mir dort mitspielen. Aktuell habe ich zwei Teams in der Grundschulbundesliga und zwei weitere in der Regionalliga.

Gespielt wird die Liga in dieser Saison über 7 Spieltage als Lichess- Team- Battle, deren Termine man der Ausschreibung entnehmen kann. Die 5 besten Spieltage jedes Teams gehen in die Gesamtwertung ein. Das Team, was (sowohl bei den Grundschulen als auch bei den weiterführenden Schulen) insgesamt die meisten Punkte sammelt, ist dann der Schulschachbundesligameister und erhält einen Siegerpokal. In der letzten Saison gingen die Pokale an das Willms- Gymnasium Delmenhorst und die Grundschule Tegernheim, die beide schon vor dem letzten Spieltag als Sieger feststanden. An jedem Spieltag gibt es auch für den bester Spieler jeder Staffel eine Urkunde.

Zu einem Team gehören immer mindestens vier Spieler, wobei wir auch nichts sagen, wenn ein Team mal an einem oder mehreren Spieltagen nicht voll wird. Manche Teams sind sehr klein, es gab aber auch schon Teams, wie die GS Windmühlenweg, die zeitwillig 20 oder mehr Spieler aktiv hatten. Ist egal, denn gewertet werden immer nur die besten vier. Spielen dürfen nur aktuelle Schüler der jeweiligen Schule, bei den Grundschulen sind aber auch ehemalige Schüler als Gastspieler erlaubt, die aktuell maximal 5. oder 6. Klasse sind. Ab dem kommenden Spieltag spielen die beiden Schulschachbundesligen mit neuerdings 14 Teams, von denen an jedem Spieltag immer vier in die Regionalligen absteigen. Punkte in der Bundesliga zählen voll, in der Regionalliga zur Hälfte. Die beiden besten Teams jeder Regionalliga steigen (meistens) auf.

Die Grundschulen spielen im Übrigen Schnellschach (10+5), die weiterführenden Schulen spielen Blitz (5+2). Berserken ist erlaubt.
.
Kann eine Schule noch einsteigen?

Ein Einstieg in die Liga ist jederzeit möglich. Dazu muss man als volljähriger Trainer oder Betreuer einfach nur für seine Schule einen Teamraum auf Lichess anlegen und dort alle Schüler, die mitspielen soll reinholen. Dann schreibt man eine Mail an Jessica und mich an:

altmarkzwerge @gmx.de
… und wird von uns in die Liga eingefügt. Die Ausschreibung geben wir bei diesem Erstkontakt normalerweise auch nochmal raus. Als Teamleiter sollte man sich zudem dann auch unseren Teamleiter- Raum eintragen:

https://lichess.org/team/teamleiter-schulschachbundesliga
… neue Infos und Staffellinks versenden wir meist dort, aber teilweise auch noch per Mail.

Hast du weitere Projekte?

Neben der Schulschachbundesliga gibt es auch einen Schulschachbundespokal. Der ist aber schon gestartet und daher nicht mehr zugänglich in dieser Saison, die bis Juni geht. Dort gab es zunächst Vorrundengruppen und nun wird ab dem 20. März im KO- System weitergespielt mit den jeweils 16 besten Teams der Vorrunde.
Infos zu diesem Turnier findet man ebenso in der Ausschreibung der Schulschachbundesliga und auch demnächst hier auf dieser Seite, die ich mal wieder aktualisieren muss:
https://schach.fandom.com/de/wiki/Schulschachbundesliga

Ansonsten haben die Schachzwerge Magdeburg mittlerweile auch eine kleine Schulschachliga entwickelt, die in der ersten Ausgabe mit 57 Kindern von der KITA bis zur 4. Klasse gespielt wurde. Dort treten alle Grundschulen und KITAs unseres Vereins gegeneinander an. Die Spiele werden jeden Freitag ab 16:30 auch auf unserem Twitch- Kanal gestreamt. Die Idee dazu kam unter anderem von mir und ich durfte dann fleißig an ihrer Umsetzung mitarbeiten.

Für die Landesschachjugend Sachsen- Anhalt gibt es alle zwei Wochen inzwischen auch die Regionenkämpfe der Grundschulen. Immerhin 4 von 7 Regionalbezirken sind da schon aktiv und sammeln Punkte, an den letzten drei sind wir aktuell dran, dass die auch noch dazu kommen. Außerdem werde ich voraussichtlich in diesem Jahr auch mit einigen Helfern die Landesschulschachmeisterschaften des Landes Sachsen- Anhalt ins Netz holen, deren Sieger dann am Deutschen Schulteamcup der DSJ 2021 teilnehmen dürfen. Die Planungen hierzu sind aber noch nicht abgeschlossen.

Für meinen Stammverein, den SV Eintracht Tangerhütte stemme ich zudem auch das Jugendtraining, immerhin mit gut einem Dutzend Kindern, die regelmäßig an Wettkämpfen teilnehmen. Außerdem gibt es inzwischen auch das Team Altmarkschach (ein Zusammenschluss aus Spielern der Landkreise Stendal und Salzwedel) auf Lichess, welches an der Quarantäne- Liga teilnimmt. Dieses wird ebenfalls von mir und Jessica koordiniert.

Hallo Jessica!
Jessica stellt sich auch mal vor: Ich studiere wie gesagt Grundschullehramt und habe einen Bachelor in Erziehungswissenschaft. Von Schach habe ich eigentlich gar keine Ahnung, außer dem, was Gavin mir beigebracht hat. Dafür kann ich aber einige pädagogische Verbesserungensvorschläge einfließen lassen und Gavin unterstützen. In der kleinen Coronapause im Sommer hatte ich allerdings das Glück, ein Turnier in Merseburg mitspielen zu können und bin mit meinen 2 von 8 Siegen zufrieden. Hier und da habe ich auch mal in ein Schachzwergetraining reingelinst und mir den ein oder anderen Trick abgeschaut. Ansonsten trainiere ich ab und zu (wenn nicht Corona ist) mit beim Training des SV Eintracht Tangerhütte.
.
Schachliche Grüße
Gavin Güldenpfennig

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch