März 7, 2021

Dragnev, Hapala, Mayrhuber im Sitges Chess Festival

Schach wird doch noch vor Ort gespielt. In Sitges, einer Stadt in der Provinz Barcelona, wurde von 13.-23. Dezember 2020 das “Sunway Sitges International Chess Festival” ausgetragen. Aus Österreich waren Valentin Dragnev, Lisa Hapala und Nikola Mayrhuber dabei.

Das stark besetzte A-Open gewinnt der Bulgare Ivan Cheparinov dank eines Sieges in der Schlussrunde gegen den Franzosen Matthier Cornette mit acht Punkten vor vier Spielern mit siebeneinhalb. Nach Feinwertung wird Jule Moussard Zweiter vor Latas Jaime Santos, Alexandr Fier und Vladislav Nevednichy. Insgesamt waren 138 Spieler aus 29 Nationen am Start.

Valentin Dragev hat in der Mitte des Turniers mit zwei Niederlagen gegen den Chilenen Vasquez und den Franzosen Mahel Boyer einen Hänger. Drei Siege am Ende kommen zu spät für ein ganz gutes Ergebnis. Immerhin schafft Valentin aber noch 6,5 Punkte und Rang 25.

Elisabeth Hapala spielt die ersten vier Runden mehr oder weniger nach Plan, eine Niederlage gegen den Portugiesen Miguel Sismeiro und später gegen den Spanier Pravisano Nieves Sanleon kosten aber Elopunkte. In Summe gelingen ihr ebenso vier Punkte wie Nikola Mayrhuber. Die Wienerin darf sich damit aber über einen Elozuwachs zum Jahresende freuen.

Links:
TurnierseiteErgebnisse bei Chess-Results

WK, Foto: Mayrhuber 

Print Friendly, PDF & Email
Share this