ROMAIN EDOUARD UND COLLIN COLBOW SIND KRANK UND MÜSSEN DAS TURNIER ABBRECHEN

Zwei große Talente: Sreyas Payyappat (links) und Ruben Köllner

Stephan Buchal

In der 8. und vorletzten Runde endete der Kampf der Spitzenreiter Dmitrij Kollars und Gabor Papp mit einem leistungsgerechten Remis, sodass der topgesetzte Alexander Donchenko zu den beiden Führenden aufschließen konnte – voraussichtlich werden diese Drei am Sonntag den Sieg im Claus Dieter Meyer Gedenkturnier unter sich ausmachen.

Die vorletzte Runde unseres schönen Turniers stand unter einem unglücklichen Stern: Schon am Vortag ging es dem französischen GM Romain Edouard nicht gut und nach einer schlechten Nacht musste er dringend ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen, die Runde absagen und das Turnier aufgeben. Die Ironie des Schicksals wollte es, dass ausgerechnet sein heutiger Gegner Collin Colbow ebenfalls erkrankte und passen musste, auch er wird in der Schlussrunde fehlen. Wir wünschen Beiden gute Besserung!!

In der heutigen Spitzenpaarung wählte Gabor Papp gegen Dmitrij Kollars die supersolide Russische Verteidigung, es kam zum frühen Damentausch und Dmitrij versuchte lange, seine leichten Vorteile im Endspiel gewinnbringend zu verdichten. Aber er konnte die genaue Verteidigung des ungarischen GM nicht knacken und musste in die Punkteteilung einwilligen.

Dies ermöglichte dem deutschen Spitzenspieler Alexander Donchenko zu den beiden Führenden aufzuschließen. Gegen Spartak Grigorian kam er deutlich besser aus der Eröffnung und mit einer hübschen Kombination entscheidend in Vorteil:

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x