Juni 15, 2021

Alexey Sarana gewinnt die Online-Europameisterschaft

GM Alexey Sarana (Foto: Eteri Kublashvili)

Die Online-Schach-Europameisterschaft 2020, die größte Online-Schach-Veranstaltung aller Zeiten mit fast 4500 Spielern aus allen europäischen Verbänden, wurde gestern auf chess.com abgeschlossen.

Immerhin hatten es drei deutsche Spieler geschafft bis ins Finale zu kommen. Es waren dies Matthias Bluebaum, Georg Meier und der erst 15- jährige Vincent Keymer . Vincent Keymer war als 134zigster gestartet und hatte sich überraschend für das Finale qualifiziert. In der ersten Runde des Finals konnte Vincent den starken Vladislav Kovalev aus dem Feld schlagen, verlor aber unglücklich im Viertelfinale gegen Gabriel Sargissian (Armenien). Georg Meier musste ebenfalls die Waffen gegen Sergei Movsesian (aus Armenien)  strecken. Matthias Bluebaum war bereits in der ersten Runden gegen den späteren Europameister ausgeschieden. Insgesamt aber ein großer Erfolg der deutschen Spieler wenn man bedenkt dass sehr viele starke Spieler dabei waren.

Der russische GM Alexey Sarana ist der Gewinner der Online-Europameisterschaft, die von der ECU auf Chess.com organisiert wurde. Die Veranstaltung umfasste eine Qualifikationsphase, an der mehr als 4400 Spieler teilnahmen, und das Top16 Finale Knockout. Das Knockout-Event wurde mit der Bedenkzeit von 10 Minuten + 2 Sekunden und zwei Partien gespielt. Wenn das Match unentschieden beendet wurde, folgte das Armageddon-Spiel.

Alexey Sarana schlug Matthias Bluebaum (Deutschland), Anish Giri (Niederlande) und Sergei Movsesian (Armenien). Im Finale besiegte er David Navara (Tschechische Republik) mit 2: 0.

Im Spiel um den 3. Platz schlug Gabriel Sargissian seinen Landsmann Sergei Movsesian (beide aus Armenien) mit 2: 0.

Die beste Spielerin war GM Nino Batsiashvili, die 700 Euro gewann und sich direkt für die Europäische Einzel-Frauenmeisterschaft (31. Oktober – 12. November in Mamaia, Rumänien) qualifizierte.

Basierend auf den kombinierten Ergebnissen der Gruppe E holte sich Batsiashvili Nino (GEO) den Titel der Online-Schach-Europameisterin und erzielte bei beiden Veranstaltungen 10 Punkte. Der zweite Platz ging an Shuvalova Polina (RUS) mit 9,5 Punkten, die mit 9,5 Punkten bessere Wertung als Daria Voit (RUS) hatte.

Die Online-Schach-Europameisterschaft 2020 wurde in 5 Bewertungskategorien gespielt: A (für Spieler mit einer Bewertung von 1000-1400), B (für Spieler mit einer Bewertung von 1400-1700), C (für Spieler mit einer Bewertung von 1700-2000), D (für Spieler mit einer Bewertung von 2000-2300) ) und E (für Spieler mit einer Bewertung von 2300+). A-, B-, C- und D-Events wurden in zwei Phasen gespielt: in der Qualifikationsphase, in der sich die 250 besten Spieler für das Finale am 2. Tag qualifizierten, und in den 100 besten Finalisten, die sich für die nächste Bewertungskategorie qualifizierten.

Die Gewinner der Kategorie A waren:

  1. Sezgin Mustafa (TUR, 1201 Rapid RTG)
  2. Aghayeva Gulsana (AZE, 1329 Rapid RTG)
  3. Popov Roman (CZE, 1379 Rapid RTG)

Die Gewinner der B-Gruppe sind:

  1. Stalmach Richard (CZE, 1667 Rapid RTG)
  2. Domovic Ognjen (CRO, 1544 Rapid RTG)
  3. Donmez Ahmet (TUR, 1483 Rapid RTG)

Die Gewinner der C-Gruppe sind:

  1. Pavel Sebastian-Ion (ROU, 1996 Rapid RTG)
  2. Mehtiyev Elnur (AZE, 1968 Rapid RTG)
  3. Davtyan Artur (ARM, 1854 Rapid RTG)

Die Gewinner der Kategorie D sind:

  1. Ibrahimli Murad (AZE, 2155 Rapid RTG)
  2. Gadimbayli Abdula (AZE, 2254 Rapid RTG)
  3. Davtyan Artur (ARM, 1854 Rapid RTG)

Partien vom 29.5. zum downloaden

Partien vom 30.5. zum downloaden

 

Alle Spiele am Sonntag

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch