Oktober 20, 2021

Firouzja gewinnt Chessbrah Invitational

Alireza Firouzja. Foto: Maria Emelianova / Chess.com.

GM Alireza Firouzja gewann das Chessbrah Invitational, ein Blitz-Turnier unter sechs Super-Großmeistern, das am Freitag und Samstag stattfand. Der iranische Großmeister besiegte den Niederländer GM Anish Giri im Best-of-10-Finale.

Gestern wurde hier die Vorphase des Chessbrah Invitational behandelt . Giri und Firouzja hatten sich zusammen mit GM Ian Nepomniachtchi direkt für das Finale qualifiziert  , während GM  Alexander Grischuk  als Sieger der Verliererklasse antrat. Die GMs Fabiano Caruana  und  Maxime Vachier-Lagrave nahmen  ebenfalls teil, schieden jedoch am Freitag aus.

Das Halbfinale war das Best-of-Four-Match mit einer Zeitkontrolle von drei Minuten und einem Inkrement von zwei Sekunden. Die ersten, die spielten, waren Giri und Nepomniachtchi.

Es war Giri, der die ersten beiden Spiele gewann, bevor er das dritte verlor, aber der niederländische GM hatte im vierten die Kontrolle und gewann auch das, um das Finale zu erreichen.

Alle vier Spiele waren interessant, aber die Wahl fiel auf das erste, auch weil Giri mit 1.e4 von seinem regulären Repertoire zurücktrat  und gegen Nepos Franzosen antrat.

Leider wurde das Spiel durch einen Mausausrutscher von Nepomniachtchi beeinträchtigt, der sein Spiel im Rest beeinflusst haben könnte. Wie der Kommentator GM Aryan Tari es ausdrückte: „Ich denke, Ian ist der am meisten kippende Spieler in den Top 10.“

Weiterlesen auf chess.com

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch