Mai 17, 2021

GM Ian Nepomniachtchi (RUS) in Topform – Giri am Ende mit Glück

Einen symbolischen ersten Zug machte der berühmte Rockmusiker Vadim Samojlov, Mitglied der Agatha Christie-Gruppe.

Die 6. Runde des Fide-Kandidatenturniers in Yekaterinburg (Russland) hatte, nach der Beendigung von 3 Partien, nur einen Gewinner. Der Russe Ian Nepomniachtchi besiegt in 40 Zügen den Chinesen Liren Ding und führt mit 4,5 Punkten aus 6 Partien die Tabelle an. Es folgt auf dem 2. Platz der Franzose Maxime Vachier-Lagrave, der 3,5 Punkte auf seinem Konto hat.

Die längste Partie spielte Anish Giri (NED), der den Russen Kirill Alekseenko  in 98 Zügen nieder rang. Dabei hätte der Russe mit 89. Sh1+ ein sicheres remis erreichen können. Damit errang Giri seinen ersten Sieg bei einem Kandidatenturnier. Vor 4 Jahren hielt Giri in  Moskau alle Partien remis.

Ergebnisse:
Alekseenko, Kirill Giri, Anish 0-1
Grischuk, Alexander Caruana, Fabiano ½-½
Nepomniachtchi, Ian Ding, Liren 1-0
Wang, Hao Vachier-Lagrave, Maxime ½-½

Tabelle:

1 Nepomniachtchi, Ian 4.5 12
2 Vachier-Lagrave, Maxime 3.5 9
3 Caruana, Fabiano 3 9
Grischuk, Alexander 3 9
Giri, Anish 3 7.75
Wang, Hao 3 7.75
7 Alekseenko, Kirill 2 7
Ding, Liren 2 6

Der 24. März ist ein Ruhetag beim Kandidatenturnier 2020. Die siebte Runde wird am 25. März um 16 Uhr Ortszeit gespielt. Die Paarungen für die siebte Runde:

Fabiano Caruana (USA) - Wang Hao (China)

Maxime Vachier-Lagrave (Frankreich) - Ian Nepomniachtchi (Russland)

Ding Liren (China) - Kirill Alekseenko (Russland)

Anish Giri (Niederlande) - Alexander Grischuk (Russland)

Turnierseite

Fotos: Lennart Ootes

Lust bekommen selber Schach zu machen? In seiner Schachschule Chessence bietet Niclas zurzeit 20% Rabatt auf alle Kurse mit dem Gutscheincode KANDIDATEN20. Hier geht's zur Website: https://chessence.de

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch