Dezember 5, 2020

Team-WM in Prag : Abbruch wegen Corona !!

Liebe Schachsenioren und – seniorinnen!

Meine Mail von vorgestern habe ich noch mit zwei Fragezeichen versehen.

Jetzt aber ist es Gewissheit:

Unsere Team-WM in Prag wird heute nach der 7. Runde abgebrochen. Zur improvisierten Siegerehrung dürfen nur die jeweils drei erstplatzierten Mannschaften erscheinen sowie die Sieger der Brettpreise!!

Es tut mir sehr leid für alle Beteiligten, insbesondere für die Organisatoren und ihr engagiertes Team sowie diejenigen, die eine sehr weite Reise nach Prag auf sich genommen haben.

Alle Spieler und Spielerinnen werden wohl morgen abreisen. Tschechien lässt seit heute niemanden mehr rein – wir hoffen, dass wir wenigstens noch raus können und nach Deutschland einreisen dürfen…

Das Turnier wird nach meiner Einschätzung das vorerst letzte sein, bei dem ich teilnehmen durfte. Ich gehe davon aus, dass nicht nur unsere Landesmeisterschaft in Kappeln/Schlei, sondern leider auch der Meisterschaftsgipfel in Magdeburg abgesagt werden müssen. Auch andere große Turniere, wie etwa das Grenke-Open in Karlsruhe, werden sicher b.a.w. nicht stattfinden können.

Schöne Grüße aus Prag, das wir mit sehr gemischten Gefühlen verlassen werden.

Viele Grüße aus Prag Henning Geibel

Turnierseite

Resultate

Die Fide schreibt:

Im Zusammenhang mit der aktuellen Entwicklung der Situation in Europa haben die Regierung der Tschechischen Republik und der Nationale Sicherheitsrat vorbeugende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erklärt.

Am Dienstag, den 10., verbot der Nationale Sicherheitsrat alle kulturellen, sportlichen und gesellschaftlichen Veranstaltungen mit über 100 Teilnehmern. Auf Anraten des tschechischen stellvertretenden Gesundheitsministers der Tschechischen Republik, Roman Prymula , wurde die Weltmeisterschaft der Seniorenmannschaften auf mehrere kleinere Austragungsorte aufgeteilt, um fortgesetzt werden zu können. Es muss angemerkt werden, dass Herr Prymula nicht nur ein FIDE-Meister ist, sondern auch ein Epidemiologe – die größte nationale Behörde auf diesem Gebiet. Die FIDE möchte die Gelegenheit nutzen, ihm für sein persönliches Engagement und seine Unterstützung zu danken.

Mit der Verschlechterung der Situation wurden jedoch neue Maßnahmen ergriffen, die heute wirksam sind. Die Behörden haben beschlossen, jede Veranstaltung abzusagen, bei der 30 oder mehr Personen zusammenkommen. In Anbetracht dieser neuen Maßnahme wird nach der siebten Runde, die gerade gespielt wird, ein Gewinner ermittelt.

Die Abschlusszeremonie wird auf den 12. März 2020 um 22 Uhr verschoben.

Die FIDE dankt dem Turnierdirektor Jan Mazuch , dem stellvertretenden Direktor Petr Laušman , den Turniermanagern  Jiří Petružálek und Michal Horacek sowie ihrem gesamten Team für ihre Professionalität und ihre vielen Bemühungen, dieses Turnier trotz der Schwierigkeiten am Laufen zu halten.

Print Friendly, PDF & Email
Share this