März 1, 2021

Peter Leko: „Vincent ist wieder in der Spur.“

Mehr und mehr etabliert sich Peter Leko als Live-Kommentator. Nachdem der ehemalige Vize-Weltmeister bei der Rapid- und Blitz-WM in Moskau den Zuschauern das Geschehen erläutert hatte und sein enzyklopädisches Schachwissen teilte, ist er nun in doppelter Funktion nach Wijk an Zee gereist.

Beim Tata Steel Chess betreut Leko seinen Schützling Vincent Keymer, der sich im Challengers-Turnier mit einer Reihe starker Großmeister aus der 2600+-Abteilung misst sowie mit einigen anderen Nachwuchsstars. Außerdem haben die Organisatoren Leko für den offiziellen Live-Stream verpflichtet.

An der Seite von Sopiko Guramishvili, Ehefrau von Anish Giri, beleuchtet Leko in erster Linie die Partien des Masters, schaut aber auch gelegentlich beim Challengers rein. Als während der achten Runde Vincent Keymer gegen Jan Smeets spielte, machten Leko und Guramishvili dort einen ausführlichen Stopp.

Weiterlesen auf “Perlen vom Bodesee”

Print Friendly, PDF & Email
Share this