Marketing ist die Summe aller Maßnahmen die zum Erfolg führen

Einen wunderbaren Schach-Overkill erlebten die Leser der Gmünder Tagespost die Seite 28 erreichten. Bis auf eine winzige Notiz zum Thema Boule war die gesamte Seite gefüllt mit Berichten zum Schach. Und zwar mit Vorschauen zu den ersten Wettkämpfen im Ligabetrieb am kommenden Sonntag: Oberliga, Verbandsliga, Bezirksliga, Kreisklasse und B-Klasse.

Als ehemaliger Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bin ich schlicht begeistert. Und drei Mal darf man raten, wer das fertig gebracht hat? Wenn der Name Schwäbisch Gmünd fällt, kann das nur Wernfried Tannhäuser sein!

Claus Seyfried
Ehemaliger Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Schachverband Württemberg e.V.

Wir, die Schachspieler, haben es in der Hand. Nur Machen! Ran an die Redaktionen!

Print Friendly, PDF & Email

1 Antwort

  1. Walter Rädle sagt:

    Da weiß jemand, wie es geht, mein Dank für den erfolgreichen Einsatz und mein allerhöchstes Lob!
    Pressearbeit ist gar nicht so schwer, Hauptsache man probiert es!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.