Superfinale der Russischen Meisterschaft beginnen am 9. August in Udmurtien

Vladislav Artemiev (2757)

Die Superfinals der 72. Russischen Meisterschaft und der 69. Russischen Frauenmeisterschaft finden vom 9. bis 23. August in der Udmurtischen Republik statt.

Auf dem Museumsgelände von Pjotr ​​Tschaikowski finden vom 9. bis 12. August die Superfinals in Votkinsk statt, während das Internationale Freundschaftszentrum in Ischewsk vom 13. bis 23. August die Veranstaltung ausrichtet.

Aufstellung, Männer: 

Vladislav Artemiev (2757), Nikita Vitiugov (2728), Maxim Matlakov (2710), Evgeny Tomashevsky (2706), Dmitry Jakovenko (2704), Ernesto Inarkiev (2682), Vladimir Fedoseev (2671), Kirill Alekseenko (2668), Alexander Motylev (2668), Aleksey Dreev (2662), Alexey Sarana (2655) und Alexandr Predke (2650).

Aufstellung Frauen:  

Aleksandra Goryachkina (2564), Alexandra Kosteniuk (2507), Valentina Gunina (2497), Alina Kashlinskaya (2491), Olga Girya (2462), Natalija Pogonina (2457), Anastasia Bodnaruk (2429), Polina Shuvalova (2419), Elena Tomilova (2376), Daria Charochkina (2352), Margarita Potapova (2335) und Zarina Shafigullina (2332).

Aleksandra Goryachkina (2564)

Die Eröffnungszeremonie findet in den Räumlichkeiten des Museumsgutes von Pjotr ​​Tschaikowski in Wotkinsk statt.

Veranstalter sind der Russische Schachverband, die gemeinnützige Stiftung Elena und Gennady Timchenko sowie die Regierung der Udmurtischen Republik. Der Wettbewerb wird auch von der Renault Russia Company, der Federal Grid Company des Unified Energy Systems (FGC UES), und PhosAgro, dem RCF-Partner seit 2010, unterstützt. Logistikpartner des Russischen Schachverbandes ist die Russische Post.

Das Turnier ist Teil des Programms Schach in Museen , das die RCF zusammen mit der Timchenko-Stiftung seit 2012 durchführt.

Der Gesamtpreisfonds ist um 1 Million Rubel erhöht und beläuft sich auf 10.000.000 Rubel (ca. 138.000 Euro). Der garantierte Preisfonds für die offene Veranstaltung beträgt 6.500.000 Rubel und 3.500.000 Rubel für das Frauenturnier.

Außerdem haben die Sieger der Herren- und Damenturniere Anspruch auf einen brandneuen Coupé-Crossover Renault ARKANA, der laut Partnerschaftsabkommen im Jahr 2019 das offizielle Auto des Russischen Schachverbandes geworden ist.

Die Veranstaltungen finden in elf Runden statt All-Play-All-Turniere.

Die Spieltage: 10. – 11. August, 13. – 17. August und 19. – 22. August. Freie Tage: 12. und 18. August.

Die Runden beginnen um 14.00 Uhr, während die letzten elften Runden um 12.00 Uhr (Moskauer Zeit) beginnen.

Bei einem Gleichstand von zwei oder mehr Teilnehmern um den 1. Platz wird zusätzlich ein Schnellwettbewerb ausgetragen, um den Sieger zu ermitteln.

GM Sergey Shipov wird die Partien in russischer Sprache kommentieren und GM Pavel Tregubov und Daniil Yuffa in englischer Sprache.

Alle Schachveranstaltungen im Rahmen des Programms ” Schach in Museen ” bieten ein spezielles Rahmenprogramm für einen Ruhetag, das sich in erster Linie an Kinder und Veteranen richtet. Meisterkurse und gleichzeitige Vorführungen geben Schachfans die Möglichkeit, ihre Helden persönlich zu treffen, ihre eigenen Schachfähigkeiten zu testen und manchmal sogar einen renommierten Großmeister zu besiegen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.