April 13, 2024

Württemberg sucht Beauftrage(n) für Inklusion

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Inklusion kam in den letzten Jahren beim DSB definitiv zu kurz, aufgrund der Finanzmisere, verursacht vom Sytem Fenner-Krause wird dies auch so bleiben. Schön dass Baden Württemberg Geld hierfür hat. 

 

Beauftragte(r) für Inklusion gesucht

Der Schachverband will sich für eine vielfältige Schachwelt einsetzen und begreift sie als Gewinn für Schachsport und Gesellschaft. Wir wollen für eine inklusive Gemeinschaft stehen, eine gleichberechtigte Teilhabe fördern und Schach möglichst vielen Menschen zugänglich machen. Wir wollen Inklusion ermöglichen.

Dafür suchen wir einen Inklusionsbeauftragten.

Aktuell gibt es auch von der Aktion Mensch Fördermittel bis zu 10.000 € die wir als Verband auch beantragen können. Viel vor – Gemeinsam aktiv für Inklusion | Aktion Mensch (aktion-mensch.de).

Das hat das Erweiterte Präsidium als Absichtserklärung beschlossen und der nächste Verbandstag soll das auch in der Satzung verankern.

Dieses Amt ist eine neu geschaffene Position. Der oder Die Person kann diesen Bereich aufbauen und frei ausgestalten. Dazu könnten die Ausrichtung von Inklusionsmeisterschaften, Schulungsangebote, die Förderung von Inklusion in den Vereinen, die Pflege des Kontakts zum Referenten für Inklusion beim Deutschen Schachbund, … und sehr freuen wir uns natürlich auf deine Ideen.

Interessenten melden sich bitte beim Präsidenten Carsten Karthaus, carsten.karthaus@svw.info