Juni 20, 2024

Pro & Contra: Geschlechtertrennung im Schach?

Harald Koppen und Jana Schneider diskutieren.

Obwohl Damen bei den sogenannten offenen Meisterschaften teilnehmen dürfen, tun sie es nicht – sie spielen in der Regel lieber ihren eigenen Wettbewerb. Aus offenen Turnieren werden Herrenmeisterschaften. Lange Zeit haben Jungs und Mädels in den unteren Altersklassen noch zusammengespielt, aber auch hier wurde – zumindest auf deutscher Ebene – eine komplette Trennung vollzogen. Ist dieser Trend der Richtige? Darüber diskutieren der Nationale Spielleiter Harald Koppen (Pro) und WGM Jana Schneider (Contra).

Um weiterzulesen, hier klicken.