Juni 25, 2024

Anish Giri und Eline Roebers gewinnen die niederländische Meisterschaft 2023

Anish Giri und Eline Roebers sind die neuen niederländischen Schachmeister. Der 29-jährige GM holte sich seinen fünften nationalen Titel und den ersten seit 2015, während die 17-jährige Eline ihren ersten niederländischen Titel gewann.

Die Niederländische Meisterschaft 2023 (offen), ein Ko-Turnier mit 13 Spielern, fand vom 2. bis 9. Juli in Utrecht statt, nur etwa ein halbes Jahr nach der vorherigen Ausgabe.

Jedes Spiel bestand aus zwei klassischen Partien, mit 90 Minuten für 40 Züge, dann 30 Minuten bis zum Ende der Partie, mit einer 30-Sekunden-Inkrementierung ab Zug 1. Im Falle eines 1:1 in der klassischen Partie gab es Blitz-Tiebreaks gespielt.

An der Veranstaltung nahmen die besten lokalen Spieler teil, darunter der niederländische Nummer 1 Anish Giri, der zuvor mehrere Meisterschaften ausgelassen hatte, Jorden van Foreest und der Titelverteidiger Erwin l’Ami (alle drei bekamen bis zur zweiten Runde ein Freilos).

Die beiden Topgesetzten Anish Giri und Jorden van Foreest bestätigten ihren Status als Vorfavoriten und schafften es bis ins Finale. Anish eliminierte Benjamin Bok im Viertelfinale und besiegte dann im Halbfinale Max Warmerdam im Blitz-Tiebreaker. Jorden van Foreest schlug Sipke Ernst aus und spielte dann ein spannendes Halbfinale gegen Erwin l’Ami. Die Gegner lieferten sich in den klassischen Partien und den ersten beiden Blitzpartien einen Schlagabtausch, wobei sich Jorden’s schließlich in der fünften Partie durchsetzte und in der sechsten Partie unentschieden spielte.

Das Finale war ein sehr enger Kampf – die ersten vier Spiele (zwei klassische und zwei Schnellschachspiele) endeten unentschieden, obwohl Giri in Spiel 4 irgendwann eine gewonnene Stellung hatte. Anish schlug in der fünften Partie zu, nachdem er seinen Gegner erneut mit den schwarzen Steinen überspielt hatte, aber dieses Mal war er bis zum Schluss präzise.

Jorden van Forest – Anish Giri

28…Txf3! 29. Dxf3 Txf3 30. Kxf3 Ne5+ und die Dame und die starken zentralen Bauern von Schwarz erwiesen sich als überlegen gegenüber den beiden Türmen von Weiß | 0-1 , 52 Züge

Jorden tat sein Bestes, um in Partie 6 mit den schwarzen Steinen Komplikationen zu verursachen, aber Anish hatte die ganze Zeit über alles unter Kontrolle und sicherte sich aus der starken Position heraus ein Unentschieden und den Titel.

Zusätzlich zum Titel sammelte Anish Giri 13 FIDE Circuit-Punkte und überholte Gukesh D, um sich die Führung im Rennen um einen Platz im Kandidatenturnier zu sichern.

Vergebene FIDE-Circuit-Punkte bei der Niederländischen Meisterschaft 2023 :

Giri, Anish

13.09

Van Forest, Jordan

10.47

Ami, Erwin

8.51

Warmerdam, Max

8.51

Das Damenturnier, ein Doppel-Round-Robin-Turnier mit vier Spielern, wurde von der höchstbewerteten Dame der Niederlande, Eline Roebers (2363), dominiert. Eline gewann alle ihre Mini-Matches gegen die Konkurrenz und landete zwei Punkte vor Anna-Maja Kazarian. Robin Duson holte Bronze.

Endstand Damen :

1

IM Roebers, Elin

2363

5

2

WIM Kazarian, Anna-Maja

2187

3

3

Duson, Robin

2177

4

WIM Van Weersel, Arlette

2173

Fotos: Harry Gielen

Offizielle Website: schaakbond.nl/