Dezember 2, 2023

Norwegische Meisterschaft: Simen Agdestein holt sich den neunten Titel

Simen Agdestein ging als Sieger der norwegischen Meisterschaft 2023 hervor und holte sich seinen neunten nationalen Titel. Mit 56 Jahren übertraf Simen seinen eigenen Rekord vom letzten Jahr und wurde erneut der älteste norwegische Meister aller Zeiten.

Die norwegische Meisterschaft 2023 fand vom 30. Juni bis 8. Juli in fünfzehn Kategorien in der Vallhall Arena in Oslo statt. Die Klasse Elite, ein 9-Runden-Schweizer Turnier, brachte die besten lokalen Spieler zusammen, mit Ausnahme von Magnus Carlsen, der damals im SuperUnited Rapid & Blitz Zagreb kämpfte.

Im Gegensatz zur Veranstaltung 2022, bei der Agdestein die Konkurrenz hinter sich gelassen und eine Runde vor Schluss gewonnen hatte, war die Saison 2023 für den Titelverteidiger keine leichte Aufgabe. Simen übernahm nach Runde 4 die Führung, erlitt jedoch in Runde 6 einen Rückschlag durch IM Benjamin Haldorsen, der ihn einholte.

Unerschrocken schloss Agdestein mit zwei Siegen in Folge stark ab, erzielte 6,5/9 und sicherte sich den Titel. GM Evgeny Romanov, IM Elham Abdrlauf und der Ratingfavorit GM Aryan Tari landeten einen halben Punkt hinter dem Champion und belegten punktgleich den zweiten Platz. Silber und Bronze gingen dank des überlegenen Median Buchholz an Romanov bzw. Abdrlauf.

Endstand :

1

GM Simen Agdestein

2584

2

GM Evgeny Romanov

2555

6

3

IM Elham Abdrlauf

2522

6

4

GM Aryan Tari

2646

6

5

FM Aksel Bu Kvaløy

2347

6

IM Kristian Stuvik Holm

2480

5

7

GM Lars Oskar Hauge

2508

5

8

GM Jon Ludvig Hammer

2630

5

9

IM Benjamin Haldorsen

2454

10

FM Jens E Ingebretsen

2342

Vollständige Ergebnisse

Offizielle Website: nm2023.no/

Fotos: Helge Brekke