Mai 19, 2024
Präsidentin Ingrid Lauterbach bei der Eröffnung

Eine besondere Atmosphäre herrscht ab heute in der alten ruhigen Stadt Braunfels, denn 150 der intelligentesten deutschen Frauen sind in diese schöne Stadt gekommen. Und sie sind nicht gekommen, um sich über das Wochenende auszuruhen, sondern um zu kämpfen!

Unsere Mannschaft Württemberg hat heute gegen Berlin mit 4,5:3,5 gewonnen!

Am Brett 1 hat WFM Zhuoling Li von Anfang an einen großen Vorteil erlangt und ihn sicher in einen Sieg umgewandelt. Annemarie Meier hat ihre Gegnerin in einer interessanten Partie mit Chancen für beide Seiten geschlagen. WFM Tetyana Kostak am Brett 3 hat durch den letzten Fehler ihrer Gegnerin gewonnen. Auf den Brettern 4 und 5 bei Angelika Valkova und Simona Gheng gab es Remis, die relativ schnell beendet wurden. Marina Heil hat am Brett 6 versucht, einen Angriff zu organisieren, aber nach Vereinfachung der Stellung und Austausch konnte sie das Turmendspiel nicht mehr retten. Hannah Clara Rösler hat die ganze Partie geführt, aber in einem Springerendspiel mit nur einem Extra-Bauer konnte sie den Gewinn nicht erzielen. Dieses Unentschieden hat unserer Mannschaft den Sieg gebracht! Am letzten Brett hat Sofiia Sokyrko nachdem sie eine deutlich bessere Stellung erreicht hatte, einen Fehler gemacht, der zur Niederlage führte.

Alles in allem hat die württembergische Mannschaft sicher gespielt, und wir wünschen ihnen viel Erfolg für morgen, da dort die Doppelrunde stattfindet!

Mehr …