Juli 18, 2024

Französische Clubmeisterschaft | Top 16

Die Top-16-Division der französischen Klubmeisterschaft findet vom 1. bis 11. Juni in Chartres, Frankreich, als Spiel mit 16 Mannschaften statt.

Die Zeitkontrolle beträgt 90 Minuten für 40 Züge, gefolgt von 30 Minuten für den Rest der Partie, mit einem 30-Sekunden-Inkrement ab Zug 1.

Offizielle Website | Ergebnisse


Chartres begrüßt vom 1. bis zum 11. Juni 2023 das Top 16 Schachturnier in seinem komplett renovierten Rathaus, das ideale Spielbedingungen für die 16 Teams bietet, die um den Titel des französischen Mannschaftsmeisters kämpfen. Titelverteidiger Bischwiller, fünffacher französischer Clubmeister, wird versuchen, seinen Pokal zu behalten.

Die sechzehn besten Teams Frankreichs treten in Achterspieler-Teams während dieser elf Tage gegeneinander an. Es handelt sich um:

Asnières-Le Grand Echiquier, Bischwiller, Cappelle-la-Grande, C’Chartres Échecs, Châlons-en-Champagne, Clichy Échecs 92, Grasse Échecs, Lyon Olympique Échecs, Marseille Échecs, Metz Fischer, Mulhouse Philidor, Poitiers-Migné, Strasbourg, T.H.F. de Saint-Quentin, Tremblay-en-France und Vandœuvre Échecs.

Die Partien werden live vom Internationalen Großmeister Yannick Gozzoli kommentiert.

Diese Teams sind in zwei Gruppen aufgeteilt. In jeder Gruppe spielen sieben Runden gegeneinander. Nach dieser Phase steigen die vier besten Teams jeder Gruppe in die obere Gruppe auf, während die übrigen vier Teams in der unteren Gruppe zusammengefasst werden.

Die 8 Teams der oberen Gruppe bleiben im TOP 16 und kämpfen in 4 Runden um den Titel des französischen Clubmeisters. Die 8 Teams der unteren Gruppe treten ebenfalls in 4 Runden gegeneinander an, wobei es um ihr Überleben im TOP 16 geht. Die besten 4 Teams bleiben dabei, während die anderen 4 Teams in eine niedrigere Liga absteigen.

Die Partien finden jeden Tag um 14:15 Uhr statt, außer der ersten Runde, die um 15:15 Uhr beginnt.

Der Französische Schachverband bedankt sich bei Jean-Pierre Gorges, dem Bürgermeister von Chartres und Präsidenten von Chartres Métropole, sowie beim Club C’Chartres Échecs und seinem Präsidenten François Gilles für diese Gastfreundschaft im Schachland. Chartres hat bereits 2017 und 2022 die französische Clubmeisterschaft sowie 2019 die französische Meisterschaft in allen Kategorien ausgerichtet.