Februar 5, 2023

Karjakin bestätigte seine Teilnahme an den Präsidentschaftswahlen des Russischen Schachverbandes

Großmeister Sergey Karyakin bestätigte seine Kandidatur für das Amt des Präsidenten der Russischen Schachföderation (RCF) auf seinem Telegram-Kanal.
Am Freitag nominierte der Schachverband der Republik Tschetschenien Karyakin für das Amt des Präsidenten der Republik Tschetschenien. Laut Nominierungsverfahren musste Karjakin seine Zustimmung bis zum 5. Dezember geben. Zuvor hatte der derzeitige Leiter des FSR , Andrey Filatov , angekündigt, dass er erneut für das Amt des Präsidenten der Organisation kandidieren werde.

„Nach langen Überlegungen habe ich mich entschieden, für den FSR-Präsidenten zu kandidieren!“ schrieb Karjakin, „Mein Ziel ist es, die Nachwuchsarbeit zu organisieren, viele neue Turniere zu veranstalten und mit allen Mitteln dazu beizutragen, dass unsere Spieler und Trainer nicht gehen ins Ausland auf der Suche nach einem besseren Leben.“ Genauso wichtig ist es, von der Bundeszentrale aus echte Unterstützung für die Regionen zu organisieren.

„Ich garantiere, dass ich mein Bestes tun werde, um die Aktivitäten des Russischen Schachverbandes in allen Bereichen zu verbessern. Ich glaube, dass ich ihm, wenn ich gewählt werde, einen neuen Impuls für die Entwicklung geben kann! Ich spreche dem Schachverband der Republik Tschetschenien für die Nominierung von mir!“ – Schachspieler hinzugefügt.

Quelle: https://rsport.ria.ru/20221203/karyakin-1836089114.html?in=t

Share this
EnglishDeutschРусский