Dezember 5, 2022

Liebe Schachgemeinschaft! 

In tiefer Trauer geben wir den Tod unseres lieben Schachkollegen und Freundes Thomas Mayr bekannt, der im jungen Alter von 44 Jahren einem Herzinfarkt erlegen ist. 

Seine Begeisterung für Schach entdeckte Tommy als Teenager. Bei seinem ersten und langjährigen Verein SK Donau Wien fand er Einzug in die Schachfamilie. Seither verband sie uns, die unendliche Faszination für das Spiel. Für Eichgraben-Pressbaum absolvierte Thomas Mayr einige Wettkämpfe in der 2. Bundesliga Ost. Beim Open Oberwart war er Fixstarter. Tommy war ein ehrgeiziger und leidenschaftlicher Spieler mit einer Vorliebe für positionelles Manövrieren, gefolgt von heißen Zeitnot-Schlachten.

Seine Haus- und Hofvariante war die Marocci-Eröffnung. Selbst nach mehrjährigem Studium seiner Partien habe ich es nach wenigen Versuchen aufgegeben, diese Stellung mit solcher Ruhe und Gefasstheit in kleinen positionellen Verbesserungsschritten zu behandeln, wie er es konnte.

Tommys größte Leidenschaft jedoch lag seit jeher im Blitzschach. In unzähligen Duellen bezwang er Meister und Meisterinnen. Schnellfinger-Joe wurde er in Insiderkreisen genannt. Auch seinen größten schachlichen Erfolg, den 8. Platz bei den Österreichischen Blitzschachmeisterschaften 2010, konnte er in seiner Lieblingsdisziplin verzeichnen. Bei diesem Turnier erspielte er eine Elo-Performance von 2395 und ließ Spielergrößen wie Eva Moser, Florian Pötz und Georg Fröwis hinter sich.

Lieber Tommy, du wirst der Schachwelt, deiner Familie und deinen Freunden fehlen! Mögest du in Frieden ruhen!

(af, Text: Tina Kopinits/Ragger)

Parte

Parte Thomas

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский