Dezember 3, 2022

Das MiBu-Festival (3): König der Läuferkunst

FM Buscher kennt viele starke Züge!

Michael Buscher (MiBu), spielstarker Schachfreund und ein treuer Leser dieses Blogs, hat mitgemacht bei einem der vielen wundersamen Tippspiele auf schach-welt.de. Dort wusste er wie immer zu brillieren, und gewann unter anderem – Schokolade? Bundesligatickets? 5.000,-€ in kleinen Scheinen? Nein, viel besser – die Veröffentlichung einer seiner Partien hier bei den Veganen Schachkatzen!

Dies ist der dritte Teil des MiBu-Festivals – ein reicher Schatz für MiBulogen aus aller Welt, der viele Einsichten gewährt in das Leben eines schachspielenden FIDE-Meisters. Heute nun der letzte Teil – eine Original-MiBu-Partie, eingeleitet durch ein Originalzitat von FM Buscher:

„Meine Partien  taugen natürlich in der Regel nicht für die Veröffentlichung; sollte ich mal halbwegs fehlerarm gespielt und sogar gewonnen haben, war die Leistung der Gegenseite bestenfalls medioker. Und wer würde „Achtundachtzig amateurhafte Aussetzer“ oder „Neunundneunzig naive Nonsenszüge“ kaufen wollen?

Depeche Mode war zwar nie meine Lieblingsband, gehört aber definitiv zum Sound meiner Jugend in den 80ern. Die von mir ausgesuchte Partie stammt aus der Vorrunde der 25.Deutschen Jugendfernschachmeisterschaft 1985, also einer Zeit, in der Schachcomputer noch spielschwach waren und daher keine wirkliche Hilfe. (Fernschach habe ich schon vor Jahren an den Nagel gehängt, darauf habe ich keine Lust mehr.)

Flugs weiterlesen bei den Veganen Schachspatzen von 1899

***

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский