Oktober 4, 2022

Bei der Jugend-WM in Mamaia (Rumänien) wird Österreich derzeit von 13 Jugendlichen vertreten. Die heutige 6. Runde markiert genau die Halbzeit. Nach fünf Runden haben Benjamin Kienböck und Johannes Lerch für Österreich die meisten Punkte gesammelt. Beide halten in der offenen Klasse U16 bei 3,5 Punkten aus 5 Partien. Das Niveau der Partien ist allgemein hoch, jedoch zeigt sich, dass die Elozahl bei Jugendlichen nicht aussagekräftig ist.

Viele Teilnehmer aus anderen Nationen, in denen wenig Turniere gewertet werden, sind massiv unterbewertet. Gerade die Unsicherheit über die tatsächliche Stärke der Gegner macht die WM zu einem besonderen Schachfest, das den direkten Vergleich verspricht. Jede Partie bedeutet wieder eine neue Herausforderung und eine spannende Begegnung. Der Spielsaal liegt direkt am Meer, allerdings haben es noch nicht viele Jugendliche in die Wellen geschafft.

Der Reiz wäre zwar da, aber meistens sind die Jugendlichen mit der Vorbereitung oder der Analyse beschäftigt und es heißt „morgen vielleicht“. Die vorderen Bretter werden täglich live übertragen und heute kann man gleich drei unserer Spieler zuschauen. Man darf gespannt sein, wie die nächsten Runden verlaufen. Der ÖSB drückt den Spielern die Daumen und freut sich auf spannende Partien. (af, Text: gf)

Turnierseite
Ergebnisse bei chess-results
Liveübertragung

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский