Oktober 7, 2022

Wesley So, um seinen FIDE World Fischer Random-Titel zu verteidigen

Magnus Carlsen und Islands #1 Hjorvar Steinn Gretarsson sind weitere bestätigte Teilnehmer

Die FIDE World Fischer Random Chess Championship ist mit ihrer zweiten Ausgabe zurück. Das Over-the-Board-Finale findet vom 25. bis 30. Oktober 2022 in Reykjavik, Island, statt.

2019 hat die FIDE die World Fischer Random Chess Championship offiziell anerkannt. Im Finale der Eröffnungsausgabe, die in Norwegen stattfand, besiegte der amerikanische Großmeister Wesley So den klassischen Schachmeister Magnus Carlsen. Die zweijährige Pandemiepause hat die Organisation vieler großer Schachveranstaltungen zum Erliegen gebracht, und wir freuen uns, ankündigen zu können, dass die zweite Ausgabe der Meisterschaft in diesem Jahr stattfindet.

„Ich freue mich sehr, wieder bei Fisher Random anzutreten! Und in Island! Es könnte nicht besonderer sein, als an diesem besonderen Ort anzutreten und meinen Titel gegen die besten Spieler der Welt zu verteidigen. Fünfzig Jahre in Reykjavik zu spielen nach dem Spiel zwischen Fischer und Spassky, gibt ihm eine historische Perspektive, die ihresgleichen sucht“, kommentierte Wesley So .


Foto: Lennart Ootes | Schach.com

Das Gesamtpreisgeld des Finales in der isländischen Hauptstadt beläuft sich auf satte 400.000 USD. Acht Spieler haben eine Chance auf den mit 150.000 USD dotierten ersten Preis und den FIDE Fischer Random Weltmeistertitel. Drei der vier Eingeladenen stehen bereits fest. Sie sind der amtierende amerikanische Großmeister Wesley So, der weltbeste norwegische Großmeister Magnus Carlsen und der stärkste isländische Großmeister Hjorvar Steinn Gretarsson . Der vierte Spieler erhält die Wildcard vom FIDE-Präsidenten.

Zu den vier direkt gesetzten Spielern gesellen sich die vier Gewinner der Online-Qualifikation auf Chess.com und Lichess.org, zwei von jeder Seite. Die Qualifikationsspiele beginnen bereits am 19. August auf Lichess.org ( klicken für Details ) und am 22. August auf Chess.com ( klicken für Details ).

Das Finale besteht aus einer Zwei-Gruppen-Phase, gefolgt von den K.-o.-Halbfinals und dem Finale. Die Zeitkontrolle beträgt 25 Minuten pro Spieler für die ersten 30 Züge, danach erhält jeder Spieler zusätzliche 5 Minuten auf der Uhr und einen Zuschlag von 5 Sekunden pro Zug.

Die Meisterschaft in Reykjavik wird von NRK , der größten Medienorganisation in Norwegen und langjährigem Partner der FIDE, und RUV , Islands größter nationaler Rundfunkgesellschaft, live übertragen.

Wie schon 2019 wird das Finale von Dund AS , einer norwegischen Beteiligungsgesellschaft, organisiert. Lichess-Qualifikationsturniere werden mit Unterstützung von Offerspill Sjakklubb , Charlotte Chess Center und der North American Corporate Chess League .

„Die zweite Ausgabe der FIDE World Fischer Random Chess Championship in Reykjavik ist zeitlich auf den 50. Jahrestag von Fischer und Spasskys ‚Match of the Century‘ abgestimmt. Es bleibt einer der berühmtesten Schachwettbewerbe der Geschichte. Wir sind den Isländern dankbar Chess Federation, Dund AS und all unseren Partnern für diese Hommage. Fischer Random Chess ist eine äußerst beliebte Schachvariante, die von den Top-Profis und Schachfans gleichermaßen geschätzt wird. Wir haben seine Bedeutung durch die offizielle Anerkennung im Jahr 2019 unterstrichen und sind entschlossen, dies fortzusetzen auf dem Weg, sie zu unterstützen“, betonte FIDE-Präsident Arkady Dvorkovich .

„Wir freuen uns, die fruchtbare Zusammenarbeit mit der FIDE fortzusetzen und die zweite Ausgabe der FIDE World Fischer Random Chess Championship zu veranstalten. Wir sind sicher, dass sie vollgepackt sein wird mit spannender Schach-Action und die Fans von Anfang bis Ende in Atem halten wird der letzte Zug jeder Partie, was der Natur des Fischer-Random-Schachs entspricht“, sagte der Organisator, FIDE-Vizepräsident Joran Aulin-Jansson .

Was ist Fischer Random Chess?

Fischer Random ist eine Schachvariante, die vom legendären Bobby Fischer, Schachweltmeister von 1972-75, erfunden wurde. Die Spielregeln sind die gleichen wie beim Standardschach, aber die Startposition der Figuren wird zufällig gemischt. Es reduziert den Einfluss der Eröffnungstheorie und lässt die Spieler von den ersten Zügen an über die Spielentwicklung nachdenken.


Über DundAS:

Dund AS, eine norwegische Beteiligungsgesellschaft, organisierte die erste offizielle Fischer-Zufallsschach-Weltmeisterschaft 2019. Zuvor organisierte Dund AS das inoffizielle Fischer-Random-Weltmeistertitelmatch 2018 zwischen dem klassischen Schachmeister Magnus Carlsen und dem anerkannten Fischer-Random-Ass Hikaru Nakamura.

Über FIDE:

Der Internationale Schachverband (FIDE) ist der Dachverband des internationalen Schachwettbewerbs. 1924 gegründet, war es eine der ersten Institutionen seiner Art und ist heute mit insgesamt 199 angeschlossenen nationalen Schachverbänden eine der größten.

Für mehr Informationen:

Im Namen der FIDE: press@fide.com

Im Namen der Organisatoren, Joran Aulin-Jansson: mjj@sci-group.net

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский