Oktober 7, 2022

Usbekische Kinder führen die 44. Schacholympiade an

Indien B gegen Usbekistan, das Aufeinandertreffen der Youngsters

Der Kampf um die Medaille war der letzte Schrei in der neunten Runde der Olympiade, die heute Nachmittag im Sheraton Four Points Convention Center in Mahabalipuram ausgetragen wurde. Kein Team rührt sich einen Zentimeter, und die Spiele sind schnell und wütend.

Uzbekistan’s young squad, led by teenager Abdusattorov and coached by seasoned Dutch Grand Master Ivan Sokolov, compellingly defeated leaders Armenia by a 3-1 score, with wins by Sindarov and Vakhidov on the last two boards.

Vakhidov’s feat is even more praiseworthy – he beat Robert Hovhannisyan (undefeated to date) with the black pieces. With this win, the Uzbekistan team is now the sole leader of the Olympiad sitting on 16 points with two rounds to go. In addition, they are the only undefeated team in the tournament – a huge surprise.

Als ob das nicht genug wäre, wurden die Usbeken von den anderen Ergebnissen der Runde stark begünstigt. Aserbaidschan kam nicht über ein 2:2-Unentschieden gegen die India B-Junioren hinaus – Praggnanandhaa besiegte Durarbayli am dritten Brett, aber Young Gun Sadhwani verlor am vierten Brett gegen den erfahrenen Großmeister Abasov.

Indien B und Armenien teilen sich nun mit 15 Punkten den zweiten dritten Platz und liegen nur einen Punkt hinter den Führenden.

Im anderen Schlüsselspiel des Tages teilten sich die Niederlande und der Iran ebenfalls die Punkte in einem Spiel, das mit vier Unentschieden endete, sodass beide Teams mit 14 Punkten zurückblieben. Die anderen Teams ließen es sich nicht nehmen, sich die Chance auf das Podest offen zu halten.

Trotz der unerwarteten Niederlage von Levon Aronian gegen Theodorou mit Weiß schlugen die Vereinigten Staaten Griechenland mit dem minimalen 2,5-1,5-Ergebnis, nicht zuletzt aufgrund des Schlüsselgewinns von Wesley So – er ist immer noch ungeschlagen. Der Held des Tages im Lager der USA war dennoch Fabiano Caruana.

Nach zwei Niederlagen in Folge besiegte er Griechenlands Nummer eins Mastrovasilis in einer großartigen Partie mit Schwarz in der sizilianischen Sveshnikov-Verteidigung. Der spektakuläre Zug 21…Lh6 war der Beginn eines erfolgreichen Angriffs auf den weißen König – ein Spiel für die Ewigkeit.

Indien A machte Positionen auf Kosten von Brasilien gut, das bei dem Turnier auf hohem Niveau gespielt hat. Erigaisi und Sasikiran auf dem dritten und vierten Brett waren die Helden der Nationalmannschaft, die einen 3:1-Sieg für die lokale Mannschaft erzielten.

Mit nur noch zwei ausstehenden Runden und drei Medaillen im Spiel sind die morgigen Paarungen bereits ziemlich aussagekräftig. Indien B (15) trifft in einem Aufeinandertreffen der Youngsters auf Usbekistan (16).

Im zweiten Spiel wird es einen Olympiaklassiker geben: Aserbaidschan (14) gegen Armenien (15). Während ein Unentschieden für Armenien ein anständiges Ergebnis sein könnte, muss Aserbaidschan aufs Ganze gehen, um um die Goldmedaille kämpfen zu können.

USA (14) gegen die Türkei (14), Iran (14) gegen Indien A (14) und Serbien (14) gegen Niederlande (14) sind die anderen drei Paarungen, die wohl über das Podium entscheiden werden – ein Sieg ist notwendig, also ein riesiger Kampf wird erwartet.

Neben der Schacholympiade fanden in Chennai die Generalversammlung des Internationalen Schachverbandes und allgemeine Wahlen statt.

Arkady Dvorkovich wurde heute mit 157 Stimmen für eine zweite Amtszeit als FIDE-Präsident wiedergewählt, gegen 16 für seinen Wahlgegner, den ukrainischen Schachgroßmeister Andrii Baryshpolets. Der dritte Kandidat, Bachar Kouatly aus Frankreich, zog seine Kandidatur vor Beginn der Abstimmung zurück.

Der fünfmalige Schachweltmeister Viswanathan Anand, der Teil von Dvorkovichs Ticket war, ist der neue Vizepräsident der FIDE.

Runde 10 wird am 8. August um Punkt 15 Uhr gespielt und kann live auf der Turnier-Website verfolgt werden.

Eine vollständige Ergebnisliste finden Sie auf der offiziellen Website unter https://chessolympiad.fide.com/open-results/

Text: IM Michael Rahal, FIDE-Pressesprecher, Chennai

Fotos: Lennart Ootes, Mark Livshitz und Stev Bonhage

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский