Juni 26, 2022

Frauenbundesliga Runden 7 & 8: Favoritinnen setzen sich durch

Am Wochenende trafen sich die besten Mannschaften Deutschlands in Rodewisch, Hemer und Baden-Baden zur 7. und 8. Runde der Frauenbundesliga. In allen Duellen konnten sich die Favoritinnen durchsetzen, eng wurde es nur bei SV Weißblau Allianz Leipzig gegen die in etwa gleichstarken Schachfreunde Deizisau, mit besserem Ende für die Spielerinnen aus Schwaben. Weiterhin an der Tabellenspitze bleibt die OSG Baden-Baden, welche am ersten Brett mit der deutschen Nummer eins Elisabeth Pähtz spielte und ihre Duelle gegen Leipzig und Löberitz souverän gewinnen konnte. Der Hamburger SK konnte zu seiner Begegnung mit den Rodewischer Schachmiezen aufgrund mehrerer krankheitsbedingter Ausfälle leider keine Mannschaft aufstellen und musste für das Wochenende absagen. In der anderen ursprünglich für Hamburg angesetzten Runde hätte der Gegner KissChess geheißen, die nach dreimaligem Nichtantritt aber vom Wettbewerb ausgeschlossen wurden.

Nachfolgend haben wir die bei Redaktionsschluss vorliegenden Berichte zusammengefasst.

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский