Dezember 3, 2021

NRW-Auswahl verteidigt die Tabellenführung

Andreas Jagodzinsky – Nach den Turbulenzen der Anreise (wir berichteten) sind kurzfristige Ausfälle einzelner Spielerinnen kein Grund zur Beunruhigung.

Vor dem Duell gegen die Verfolgerinnen aus Bayern (mit DSB-Vizepräsidentin Olga Birkholz) meldete sich Linda Becker morgens ab. Zwar stand schon fest, dass Kathrin Sewald in die Mannschaft kommen würde, aber Yaroslava Sereda hatte sich auf einen erholsamen Schlaf am vorletzten Ferientag gefreut.

Um kurz vor acht wurde sie geweckt und beim Frühstück kurz vorbereitet.

Dann ging es an die Bretter.

Es entwickelte sich ein spannender Kampf, bei dem nicht alle Partien so ausgingen, wie man es zu Beginn erwartet hatte.

Einzig Mannschaftsführerin Carmen Voicu-Jagodzinsky übernahm früh die Initiative und ließ zu keinem Zeitpunkt einen Zweifel aufkommen, dass der Punkt an Brett zwei nach NRW gehen würde.

Einige andere Partien gingen hin und her. Aber schließlich gewann Anna Dergatschowa, die zwischendurch sehr kritisch stand.

Bei Marina Limbourg stand zwar die Gegnerin laut Computer auf Gewinn. Aber dazu hätte diese ihren König mitten aufs Brett schicken müssen, was ihr wohl doch zu heiß war. Sie ließ eine Zugwiederholung zu.

WGM Luminita Cosma erhöhte dann auf 3,5-0,5, ehe Lisa-Marie Möller mit ihrem Remis den ersten Mannschaftspunkt des Kampfes sicherte.

Die Entscheidung gelang dann Alessia Ciolacu mit ihrem Sieg gegen Olga Birkholz.

Leider gingen zwei Partien, die entweder sehr lange (Kathrin Sewald) oder kurz vor Schluss (Yaroslava Sereda) nach sicheren Siegen aussahen sogar noch verloren, so dass es am Ende 5-3 hieß.

Damit bleibt die NRW-Auswahl an der Tabellenspitze.

Allerdings ist damit noch nichts entschieden, denn Hessen gewann hoch gegen Württemberg und würde mit einem Sieg an NRW vorbeiziehen, wenn wir in der letzten Runde verlieren.

Diese letzte Runde gibt es am Sonntag um 09.30 Uhr hier: https://chess24.com/de/watch/live-tournaments/german-womens-state-team-championship-2021/4/1/3

Ergebnisse findet man hier: http://chess-results.com/tnr586032.aspx?lan=0&turdet=YES

Quelle: NRW-Seite

Stand nach der 4. Runde

Rg. Snr Team Anz   +    =    –   Wtg1   Wtg2   Wtg3 
1 1 NRW 4 4 0 0 8 17,0 21,5
2 2 Hessen 4 3 0 1 6 20,0 19,5
3 4 Sachsen 4 3 0 1 6 11,0 17,0
4 3 Bayern 1 4 2 1 1 5 15,0 19,0
5 6 Niedersachsen 4 2 0 2 4 19,0 17,0
6 5 Württemberg 4 2 0 2 4 13,0 17,0
7 7 SG Saarland_Seeblick 4 1 0 3 2 16,0 14,5
8 8 Schleswig Holstein 4 1 0 3 2 16,0 13,0
9 9 RLP 4 1 0 3 2 16,0 12,0
10 10 Bayern 2 4 0 1 3 1 17,0 9,5
5. Runde am 24.10.2021 um 09:30
Nr. Team Team Erg. : Erg.
1   NRW   Sachsen   :  
2   Hessen   Bayern 1   :  
3   Württemberg   Schleswig Holstein   :  
4   SG Saarland_Seeblick   Niedersachsen   :  
5   RLP   Bayern 2   :

Partien

Fotos: Wolfgang Fiedler

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch