Am kommenden Wochenende finden die 5. und 6. Runde in der Frauenbundesliga statt. Im Fokus steht das Spitzenspiel zwischen den beiden punktgleich an der Tabellenspitze stehenden Mannschaften von Baden-Baden und Hamburg am Sonntag ab 9:00 in Baden-Baden. Ob es von einem der Ausrichter eine Liveübertragung der Partien gibt, ist zur Zeit noch nicht bekannt, am ehesten ist das aus Baden-Baden zu erwarten. Hier die Informationen zu den einzelnen Spielorten:

Ausrichter Rotation Pankow (Living Hotel Weißensee, Parkstr. 87, 13086 Berlin)

In der Hauptstadt treten Gastgeber Pankow und der SK Lehrte gegen Schwäbisch Hall und Deizisau an. In allen 4 Begegnungen sind die Gäste klarer Favorit, auch wenn Deizisau auf Elisabeth Pähtz verzichten muss, die beim Tata-Steel-Challenger in Wijk aan Zee im Einsatz ist. Vom Autor ist ein Liveblog zum Verlauf auf www.thomas-marschner.de geplant, einen Vorbericht gibt es auf der Seite des SK Schwäbisch Hall.

Ausrichter Bad Königshofen (Franken-Therme Bad Königshofen)

Alena Kushka

Bad Königshofen und Hofheim treffen auf Rodewisch und Bayern München. Hier ist die meiste Spannung am Sonntag zu erwarten, wenn im Verfolgerduell Bad Königshofen und Rodewisch aufeinandertreffen, sowie Hofheim und Bayern München im Kampf um den Klassenerhalt. Bayern München hilft nur ein Sieg, um noch Aussichten auf den Klassenerhalt zu haben. Hofheim steht nach dem Sieg gegen Harksheide und dem guten Brettpunkteverhältnis etwas besser da. Favorisiert ist daher auch die Mannschaft aus Hessen, die mit Ulrike Rößler (4/4) und Alena Kushka (3,5/4) zwei absolute Topscorerinnen der Liga in ihren Reihen hat.

Ausrichter Baden-Baden (Kulturhaus LA 8, Baden-Baden)

Auch hier steht der Sonntag im Fokus, wenn Baden-Baden im Spitzenspiel auf Hamburg trifft sowie Karlsruhe auf Harksheide. Am Samstag sind glatte Siege der beiden Spitzenmannschaften zu erwarten, da beide sicherlich auch schon am Samstag mit sehr starker Besetzung an die Bretter gehen werden.

Rout Padmini

Für Harksheide gilt das gleich wie für Bayern München: nur ein Sieg gegen Karlsruhe gibt noch realistische Chancen auf den Klassenerhalt, da die Konkurrenz schon die ein oder anderen Punkte gesammelt hat. Doch jetzt zum Spitzenspiel. Sollte Hamburg es schaffen, nach dem Sieg gegen Schwäbisch Hall auch gegen Baden-Baden zu gewinnen, wäre das Tor zur Meisterschaft weit offen, da das Restprogamm für Hamburg recht überschaubar ist. Ein Blick auf die Siegerliste zeigt, dass Hamburg zuletzt 1990 und 1991 deutscher Frauenmeister war. Jedoch wird im Gegensatz zu den ersten Runden Baden-Baden diesmal mit Sicherheit die ein oder andere Weltklassespielerin an den Start bringen und ist daher klarer Favorit, verfügbar sollten die meisten diesmal sein. Vielleicht spielt sogar die Weltranglistenerste Hou Yifan zum zweiten Mal in der Frauenbundesliga mit, bei den Männern kam sie diese Saison schon 4x zum Einsatz. Aber auch die Hamburger Spielerinnen sind in Topform: Rout Padmini wurde kürzlich Asienmeisterin, und Sarasadat Khademalsharieh sorgte über Weihnachten in St. Petersburg für Aufsehen, als sie bei der Schnellschach- und Blitz-WM jeweils Zweite wurde. Außerdem sind die deutschen Nationalspielerinnen Judith Fuchs, Sarah Hoolt und Filiz Osmanodja nach der enttäuschenden Schacholympiade wieder in Form, zumindest in der Bundesliga läuft es für alle 3 bisher außerordentlich gut. Wenn Hamburg seine Top-6 an den Start bekommt, ist eine Überraschung durchaus im Bereich des Möglichen.

Alle Begegnungen des Wochenendes im Überblick (hier der Link zur Ergebnisseite)

5. Spieltag – 12.01.2019 14:00
Ausrichter: SC Rotation Pankow
SC Rotation Pankow – SK Schwäbisch Hall
SK Lehrte – SF Deizisau

Ausrichter: OSG Baden-Baden
OSG Baden-Baden – TuRa Harksheide
Karlsruher SF – Hamburger SK

Ausrichter: SC Bad Königshofen
SC Bad Königshofen – FC Bayern München
SV Hofheim – Rodewischer SM

6. Spieltag – 13.01.2019 9:00
Ausrichter: SC Rotation Pankow
SK Schwäbisch Hall – SK Lehrte
SF Deizisau – SC Rotation Pankow

Ausrichter: OSG Baden-Baden
Hamburger SK – OSG Baden-Baden – TuRa Harksheide
TuRa Harksheide – Karlsruher SF

Ausrichter: SC Bad Königshofen
Rodewischer SM – SC Bad Königshofen
FC Bayern München – SV Hofheim

Print Friendly, PDF & Email