November 28, 2020

World University Championship Mind Games (26.–30. Oktober): Schweizer Team visiert die K.o.-Phase (Top 16) an

Markus Angst – Am Schachturnier der World University Championship Mind Games, die vom 26. bis 30. Oktober im polnischen Bydgoszcz hätten stattfinden sollen, wegen der Corona-Pandemie jedoch online ausgetragen werden, ist auch eine aus zwei Studentinnen und vier Studenten bestehende Schweizer Mannschaft am Start.

Die World University Championship Mind Games werden vom 26. bis 30. Oktober online ausgetragen.

Mit Teamleaderin WIM Lena Georgescu (Moosseedorf/21 Jahre/2276 ELO) und WFM Laura Stoeri (Payerne/24/2126) befinden sich gleich zwei Schweizer Nationalspielerinnen im Aufgebot. Dieses wird ergänzt durch den als Captain amtierenden André Meylan (Pully/25/2205), Xaver Dill (Basel/20/2138), Martin Schweighoffer (Uster/21/2119) und Lukas Meier (Wil SG/19/2094).

Die Schweiz startet als Nummer 22 von 78 Teams. Jonas Wyss, seit Anfang dieses Jahres Disziplinenchef Schach bei Swiss University Sports, hat sich ein ambitiöses Ziel gesetzt: «Wir wollen die Vorrunde überstehen und in die K.o.-Phase mit den 16 besten Mannschaften einzuziehen.»

Das Turnier wird auf der Spiel-Plattform Tornelo (https://home.tornelo.com/) ausgetragen – mit der Möglichkeit, Partien live zu verfolgen. Gespielt werden neun Runden à 15 Minuten plus 10 Sekunden, jeweils drei am Montag, Dienstag und Mittwoch um 15, 17 und 19 Uhr. Die K.o.-Phase findet am Donnerstag und Freitag statt.

Offizielle Website der World University Championship Mind Games: http://wucmindsports2020.ukw.edu.pl/

Resultate auf Chessresults (die Partien der 1. Runde werden am Samstag bekanntgegeben): http://chess-results.com/tnr538140.aspx?lan=0&art=8&turdet=YES&flag=30

Print Friendly, PDF & Email
Share this