In Runde 4 stolperten die beiden Spitzenreiter Levon Aronian und Fabiano Caruana, während Magnus Carlsen seine Chance, sie zu überholen und die Pole Position zu erobern, nicht verpasste. Die Schlacht zwischen Jan-Krzysztof Duda und Aryan Tari – zwei Spieler, die in drei Runden nicht einmal einen halben Punkt erzielten – gewann letzterer im Armageddon, nachdem das klassische Spiel unentschieden ausgegangen war.

Die zentrale Partie der Runde 4 Carlsen – Caruana sah eine beliebte Linie von Nimzo-Indisch, in der Schwarz (Caruana) eine zufriedenstellende Stellung erreichte, obwohl Weiß einen gewissen Druck auf den c4-Bauern ausübte. Etwas unerwartet beschloss Fabiano, diesen Bauern zu opfern, erhielt dafür aber keine Gegenleistung. Trotzdem hätte Schwarz einen hartnäckigen Widerstand leisten können, aber nach 30… Rc6? 31.c5! war Caruana dem Untergang geweiht.

Weiterlesen

 

Print Friendly, PDF & Email