Am Sonntag gewannen die Armenia Eagles die Schachliga 2020 PRO, indem sie die Erzbischöfe von Saint Louis mit 9,5-6,5 besiegten. Die Eagles gewannen 20.000 Dollar für ihren Sieg, während die Erzbischöfe 10.000 Dollar verdienten.

Der heutige verärgerte Sieg bedeutete den zweiten Titel für die Eagles, die 2018 ebenfalls gewannen. Die Erzbischöfe gewannen in den Jahren 2017 und 2019. Die China Pandas belegten in diesem Jahr den dritten Platz, nachdem sie am Samstag die Canada Chessbrahs geschlagen hatten.

Das Finale wurde zwischen den beiden einzigen Mannschaften ausgetragen, die alle ihre Spiele in der regulären Saison gewonnen hatten. In den Playoffs besiegten die Pandas im Viertelfinale im März die indischen Yogis und dann am vergangenen Freitag die Canada Chessbrahs.

Insgesamt gab es in ihrer Meisterschaft 10 Mannschaftssiege in Folge. Die Eagles erzielten 102 von 160 möglichen Punkten. Über die gesamte Saison hinweg erzielten die Erzbischöfe eineinhalb Brettpunkte mehr, verloren aber das entscheidende Spiel.

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email