Juni 20, 2021

Schach-Olympiade 2020 fällt aus / Ersatzolympiade online?

Diee 44. Schach-Olympiade, geplant im August in Moskau, fällt aus. Das hat jetzt die FIDE bekanntgegeben. Stattdessen könnte 2020 die erste Online-Schach-Olympiade ausgetragen werden, die erste internationale Großveranstaltung des Schachs, die im Internet stattfindet. „Wir denken darüber nach. Online ist die Marschrichtung für die kommenden Monate“, bestätigte jetzt FIDE-Direktor Emil Sutovsky auf Facebook.

Dass die 44. Schacholympiade wackelt, deutet sich schon seit Tagen an. Bereits am 20. März hat die FIDE laut einem Tweet des Journalisten Stefan Löffler allen Schachföderationen nahegelegt, keine Tickets zu kaufen, zumindest keine, die sich nicht rückerstatten lassen. Jetzt ist klar, dass das Turnier auf 2021 verschoben wird.

Warum die Schach-Olympiade zumindest als Offline-Turnier ausfällt, ist offensichtlich. Das Corona-Virus macht Großveranstaltungen unmöglich, und es ist unklar, wie lange das so bleibt. Natürlich würde eine Schach-Olympiade mit mehr als 2000 aus aller Welt anreisenden Spielern, Betreuern, Schiedsrichtern in die Kategorie „unmöglich“ fallen.

Weiterlesen auf “Perlen vom Bodensee”

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch