August 19, 2022

36. ChessOrg Schachfestival Bad Wörishofen

Reinhold Hoffmann (1995)

Die ChessOrg Schachfestivals in Bad Wörishofen waren ursprünglich von Reinhold Hoffmann (Bild links) initiierte internationale Schachturniere, die in den Jahren 1985 bis 1998 auch von ihm organisiert und veranstaltet wurden. 1985 waren die großen Schachturniere in Hamburg und Berlin nicht mehr allein. Wo Bad Wörishofen liegt, musste den ausländischen Spielern erst erklärt werden. Bekannt ist die Stadt, südwestlich von München gelegen, durch Pfarrer Sebastian Kneipp, der sie unter Fachleuten weltberühmt machte.

Sponsor dieser neuen großen Schachveranstaltung 1985 in Bad Wörishofen war die Weltfirma Digital Equipment Corporation (DEC) mit ihrem deutschen Werk in Kaufbeuren (17 km von Bad Wörishofen entfernt). Unter den Teilnehmern befand sich die ungarische Großmeisterin Zsuzsa Verőci. Dimo Werner erzielte sensationell den zweiten Platz. Helmut Reefschläger erfüllte seine dritte IM-Norm und dem Hamburger FIDE-Meister und Schachbundesligaspieler Hans-Jörg Cordes gelang ein viel beachteter Kurzsieg gegen Großmeister Anthony Miles. Diese erste Austragung des Open 1985 gewann Jan Smejkal.

Dommaraju Gukesh

Seit 1999 wird das Schachfestival in Bad Wörishofen von Jürgen Wempe durchgeführt, nachdem Reinhold Hoffmann 1998 das Jubiläum 25 Jahre ChessOrg gefeiert hatte. Austragungsort ist heute der Theatersaal im Kurhaus von Bad Wörishofen. Gespielt werden neun Runden nach Schweizer System. Die Ranglisten werden nach Buchholz mit Feinwertung (Buchholzsumme) ermittelt. Alle Turniere werden zur DWZ- und Elo-Auswertung eingereicht, wobei auch Titel-Normen möglich sind.

Im Jahr 2012 belegte der 81-jährige Viktor Kortschnoi unbezwungen den geteilten zweiten Platz (Vierter nach Feinwertung).

Quelle: Wikipedia

Der Veranstalter schreibt:

Liebe Schachfreunde! Wir verfolgen schon seit einigen Tagen die Entwicklung in Bezug auf das Coronavirus. Das Schachfestival in Bad Wörishofen, 6. bis 14.3.2020, findet statt!

Das Traditions-Schachfestival im Kneippkurort an der Wertach mit 9 Runden an 9 Tagen gibt allen Schachfreunden die Gelegenheit sich ganz auf das Schachspiel zu konzentrieren oder den Aufenthalt mit Ausflügen in die Umgebung oder einer Kur zu verbinden. Wer dazu einen vollen Tag verwenden möchte kann diesmal innerhalb der Runden 1 bis 6 ein Bye mit einem halben Punkt nehmen – kurze Info an die Turnierleitung spätestens am Tag vorher genügt. Pokale und Preise warten auf die Besten im Open, im Seniorenturnier und im B-Open.

Turnierseite

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский