Mai 24, 2024

Laras Blog: Bremer Sportgala 2023 – Ein beeindruckendes Erlebnis!

Hallo zusammen,

da in letzter Zeit so einiges Interessantes passiert ist, ist es eindeutig an der Zeit für einen neuen Blogeintrag.

 

Letzte Woche Dienstag, dem 07. März, fand die Bremer Sportgala statt. Dort wurden SportlerInnen in verschiedenen Kategorien geehrt: Sportler des Jahres, Sportlerin des Jahres, Mannschaft des Jahres, TrainerIn der Jahres, NachwuchssportlerIn des Jahres Einzel und Mannschaft. Ich war eine von den drei Nominierten in der Kategorie „Sportlerin des Jahres“ und daher zur Veranstaltung eingeladen.

Die Sportgala fand in einem sehr schicken Rahmen im GOP Variete Theater in Bremen statt.

Dort gab es zunächst einen Sektempfang. Währenddessen durfte ich ein Live-Interview im Fernsehen geben. Bereits zwei Mal wurde ein kleiner Beitrag fürs Fernsehen über mich gedreht: 2014 nachdem ich das erste Mal Deutsche Jugend-Meisterin wurde und 2021 nachdem ich Juinioren-Europameisterin wurde. Bei der Sportgala war es das erste Mal, dass ich live im Fernsehen war. Man kann mein Interview hier in der Mediathek anschauen: https://www.butenunbinnen.de/videos/gala-sportler-sportlerin-des-jahres-bremen-interview-lara-schulze-100.html

 
 
 
 
Mich begleiteten mein Freund Dominik und meine Familie zur Sportgala.
 

Beim Sektempfang hatte ich zudem die Gelegenheit mich mit Werder-Präsident Dr. Hubertus Hess-Grunewald und den Werder-Fußballern Marco Friedl und Niclas Füllkrug zu unterhalten.

 

Niclas Füllkrug war als Nationalspieler und Torschütze bei der diesjährigen WM nominiert zum Sportler des Jahres, in dieser Kategorie gewann jedoch Tischtennis-Weltmeister Matthias Falck, der auch bei Werder in der Tischtennis-Abteilung spielt. Die Werder-Fußball-Bundesligamannschaft wurde aufgrund des Aufstiegs zurück in die erste Bundesliga als Mannschaft des Jahres ausgezeichnet.

 
Mit Werder-Präsident Dr. Hubertus Hess-Grunewald
 
Marco Friedl, Niclas Füllkrug und Leonardo Bittencourt nehmen den Preis für die Mannschaft des Jahres entgegen.
 
 

Neben den Ehrungen bekam man einen Ausschnitt des aktuellen GOP-Programms zu sehen mit beeindruckenden Jongleuren und Tänzern. Dazu gab es ein leckeres mehrgängiges Menü serviert.

Sportlerin des Jahres wurde ich leider nicht. Die Jury entschied sich für die nominierte Hockeyspielerin. Ich bin trotzdem stolz unter den drei Nominierten gewesen zu sein. Die Veranstaltung war ein einmaliges und beeindruckendes Erlebnis.

Vom 04. März bis zum 12. März spielte ich das Chessemy Open in Walsrode. Die Runde am Dienstag musste ich wegen der Sportgala in Bremen ausfallen lassen. Ich holte 4,5 Punkte aus 8 Runden, wonach sich meine Elo kaum verändert. Es war ein tolles Turnier, das mir sehr viel Spaß gemacht hat.

 

 

 

 

 

 

Nun bin ich gerade in Montenegro, genauer gesagt in Petrovac, wo ich diesen Bericht auf meinem Hotel-Balkon mit Meerblick schreibe. Hier startet am Samstag die Frauen-Europameisterschaft. Da nicht besonders viele Flüge nach Montenegro gehen, musste ich schon etwas früher anreisen. Die Runden finden jeden Tag um 15 Uhr statt.

 

Ich freue mich über viele gedrückte Daumen für die Europameisterschaft!

 
 

Bis bald,

eure Lara

 

 

Meine Homepage: www.laraschulze.de